Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Employment effects of centralization in wage setting in a median voter model

Beschäftigungseffekte einer zentralisierten Lohnfindung in einem 'median-voter'-Modell
[Arbeitspapier]

Ludsteck, Johannes

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-320765

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Abstract Die meisten Modelle über die Zentralisierung der Lohnfindung beruhen auf der Annahme identischer Unternehmen. Diese Annahme steht in starkem Widerspruch zu informellen Statements gegen die Zentralisierung, welche auf dem Argument basieren, dass Unternehmen heterogen sind und deren Gleichbehandlung durch die Gewerkschaften daher ineffizient ist. Der Autor analysiert einen Aspekt dieser Debatte auf der Grundlage eines 'median-voter'-Modells mit heterogenen Unternehmen und findet keine eindeutig negativen Beschäftigungseffekte. Er hält es für unmöglich zu prüfen, unter welchen Bedingungen derartige Effekte eintreffen. Explorative Untersuchungen der Größenordnung der implizierten Effekte zeigen, dass diese nur bemerkenswert sind, wenn die Unternehmen sich stark unterscheiden. (IAB)

"Most models on centralization in wage setting rest on the assumption of identical firms. This stands in sharp contrast to informal statements against centralization wich rest on the argument that firms are heterogenous and that equal treatment of firms by unions must therefore be ineffcient. We analyse one aspect of this debate in the framework of a median voter model with heterogenous firms but we don't find unique negative employment effects. It may be cumbersome or even impossible to check whether the conditions for unique effects are met. Explorative investigations of the magnitude of the implied effects show however, that they are noteworthy only if differences between firms are large." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter wage; theory; labor market theory; wage determination; centralization; effect on employment; collective bargaining; efficiency; trade union
Klassifikation Personalwesen; Einkommenspolitik, Lohnpolitik, Tarifpolitik, Vermögenspolitik
Methode empirisch; Grundlagenforschung; Theoriebildung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Nürnberg
Seitenangabe 31 S.
Schriftenreihe IAB Discussion Paper: Beiträge zum wissenschaftlichen Dialog aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 2/2006
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top