Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kulturelle Zurechnungen und Vokabulare der Problemkonstruktion

Cultural accounts and vocabularies of problem-construction
[Zeitschriftenartikel]

Schmidt, Lucia; Hasse, Raimund

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-320712

Weitere Angaben:
Abstract 'Ohne grundlegende Differenzen zu vernachlaessigen, untersucht der Beitrag bedeutsame Verbindungslinien zwischen Perspektiven des Neo-Institutionalismus und der Soziologie sozialer Probleme. Zunaechst werden zentrale Annahmen und Untersuchungsgegenstaende des phaenomenologischen Neo-Institutionalismus und der konstruktionistischen Problemsoziologie eroertert. In einem zweiten Schritt diskutieren wir die These, dass kulturelle Accounts soziale Probleme und Prozesse der Problematisierung grundlegend praegen. Im Fokus stehen Gerechtigkeit und die Sprache der Berechtigung sowie Rationalitaet und die Sprache der Unvernunft. Unter Bezugnahme auf die Diskurse um multikulturelle Bildung und um die so genannte Gluecksspielsucht wird dann die Anwendung der beiden Sprachen im konkreten Setting eroertert. Wir kommen zum Ergebnis, dass die Soziologie sozialer Probleme von der Einarbeitung neo-institutionalistischer Einsichten profitieren kann und verweisen zudem auf Anknuepfungspunkte fuer die neo-institutionalistische Forschung.' (Autorenreferat)

'Without neglecting fundamental differences, the article explores significant ties between the new institutionalism and the sociology of social problems. After presenting core assumptions and research objectives in both fields, we discuss the assumption that cultural accounts profoundly mould social problems and processes of problematization. We focus upon fairness and the language of entitlement on the one hand and rationality and the language of unreason on the other hand. Then, the application of both languages is illustrated empirically by referring to discourses on the topics 'multicultural education' and 'pathological gambling'. We conclude that the sociology of social problems may benefit from incorporating insights from the new institutionalism, and we suggest points of connection for new institutionalist research.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter sociology; addiction; language; discourse; social problem; justice; social justice; cultural factors; legitimation; neoinstitutionalism; gambling; rationality
Klassifikation soziale Probleme; Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Methode deskriptive Studie; Grundlagenforschung; wissenschaftstheoretisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe S. 143-166
Zeitschriftentitel Soziale Probleme, 21 (2010) 2
ISSN 0939-608X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top