Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Vergleich von deutschen Arbeitsmarktregionen

Comparison of German labor market regions
[Arbeitspapier]

Eckey, Hans-Friedrich; Schwengler, Barbara; Türck, Matthias

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-320303

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Abstract "Derzeit gibt es zwei Abgrenzungen für deutsche Arbeitsmarktregionen. Zum einen sind die Arbeitsmarktregionen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" zu nennen. Sie basieren nach der neuesten Modifikation für Berlin/Brandenburg vom IAB auf 270 Funktionalgebieten. Zum anderen gibt es eine Abgrenzung von Eckey/Kosfeld/ Türck (2006). Ihre Arbeitsmarktregionen sind dagegen wesentlich großräumiger, denn sie umfassen 150 räumliche Einheiten. Beide Definitionen basieren auf Pendlerverflechtungen, und sie liefern relativ eigenständige wirtschaftliche Räume. Arbeitsmarktregionen eignen sich für arbeitsökonomische Analysen damit wesentlich besser als Verwaltungseinheiten wie Kreise, Bundesländer, NUTS-2-Regionen etc. Der Artikel zeigt am Beispiel Berlin/Brandenburg auf, wie beide Abgrenzungen berechnet worden sind und zieht einen Vergleich." [Autorenreferat]

"There are two delineations of German labour market regions. On the one hand the 'Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur' uses labour market regions for business development programs. Their demarcation is based on 270 functional areas after a modification for the regions of Berlin/Brandenburg. On the other hand there is a demarcation of Eckey/ Kosfeld/ Türck (2006). Their labour market regions are more spacious compared to the regions of the 'Gemeinschaftsaufgabe', because their data set covers 150 spatial units. Both definitions are based on commuter flows, and the regions are quite independent economic areas. Labour market regions are more suitable for labour economic analyses than administrative units such as Kreise, federal states, NUTS-2-regions etc. The articles uses the example Berlin/ Brandenburg and points out, how both demarcations are calculated. In addition we draw a comparison of both delineations." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter joint tasks; regional promotion of economy; development area; labor market; region; structure; Berlin; Brandenburg; Federal Republic of Germany
Klassifikation Wirtschaftsstatistik, Ökonometrie, Wirtschaftsinformatik; Raumplanung und Regionalforschung
Methode Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Erscheinungsort Nürnberg
Seitenangabe 25 S.
Schriftenreihe IAB Discussion Paper: Beiträge zum wissenschaftlichen Dialog aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 3/2007
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top