Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Individualisierung, Pluralisierung, Postfamiliarisierung : dramatische oder dramatisierte Umbrüche im Modernisierungsprozess der Familie?

Individualization, pluralization, post-familiarization : dramatic or dramatized upheavals in the modernization process in the family?
[Zeitschriftenartikel]

Hettlage, Robert

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-291123

Weitere Angaben:
Abstract 'Mit Hilfe der Konzepte 'Individualisierung' und 'Pluralisierung' konstatieren viele Sozialwissenschaftler weitgehende Veränderungen in Richtung auf eine 'postfamiliäre' Gesellschaft. Diese Feststellung wird von der öffentlichen Meinung meist begierig aufgenommen. Hingegen können die empirischen Forschungen zur Familiensoziologie diese Entwicklung bisher nicht bestätigen. Das zweifellos gegebene Anwachsen alternativer Lebensstile bewegt sich nämlich in Größenordnungen, die es nicht rechtfertigen, diese Phänomene zu zentralen Formen des Zusammenlebens jenseits der Familie aufzuwerten.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter family; social relations; sociology of the family; research results; social change; individualization; modernization; pluralism
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 72-97
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 12 (2000) 1
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top