Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Sampling military personnel records : data quality and theoretical uses of organizational process generated data

Stichprobenbildung in militärischen Personalunterlagen: Datenqualität und Forschungsperspektiven der Nutzung prozessgenerierter Quellen
[Zeitschriftenartikel]

Rass, Christoph

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-286422

Weitere Angaben:
Abstract 'Der Beitrag befasst sich mit methodischen Fragen der sozialwissenschaftlichen Auswertung historischen Quellenmaterials. Sein Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit Problemen der Stichprobenbildung in historischen Massenakten und den aus der erzielbaren Datenqualität resultierenden Konsequenzen. Den Bezugspunkt bildet ein Forschungsprojekt, in dessen Rahmen eine Reihe großer Stichproben biographischer Daten zu Angehörigen der Wehrmacht und der Waffen-SS während des Zweiten Weltkrieges erhoben worden ist. Der Datensatz kombiniert vier der wichtigsten personenbezogenen Quellenbestände zu dieser Untersuchungsgruppe: die Personalunterlagen und -register der Wehrmacht sowie Daten des Roten Kreuzes über vermisste bzw. aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrende Soldaten. Miteinander verbunden beschreiben die Daten das Leben eines Soldaten von seiner Geburt bis zum Ende seines Kriegsdienstes durch eine große Bandbreite unterschiedlicher Variablen. Die erhobenen Stichproben stehen digital im Bundesarchiv zur Verfügung.' (Autorenreferat)

'The paper discusses methodological issues relating to the use of historical sources by social scientists. It is focussed on the particularities of sampling historical mass data and an assessment of the achievable data quality in respect to the theoretical uses of such material. Conclusions are drawn from a project in which a number of samples have been created that contains biographical data on German males who served in the Wehrmacht or the Waffen-SS during the Second World War. This dataset combines the four most important collections of individual-related files for this target group: the army's personnel files and personnel registers, as well as Red Cross information on prisoners of war and missing soldiers. The data contains a large number of variables covering a soldier's life from birth to the end of his military service and is available at the German Federal Archives.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter military; sample; process-produced data; Third Reich; research project; personnel file; data quality; soldier; World War II
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; allgemeine Geschichte
Methode deskriptive Studie; Grundlagenforschung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 172-196
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 34 (2009) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top