Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Berufskonzepte im Grundschulalter : welche Aspekte von Berufen kennen Kinder, und ist dieses Wissen erweiterbar? ; eine explorative Studie

Occupational concepts in primary school: which aspects of occupations do children know and is this knowledge extendable? ; an explorative study
[Zeitschriftenartikel]

Olyai, Nadja; Kracke, Bärbel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-269342

Weitere Angaben:
Abstract 'Die Vorstellungen darüber, was man beruflich machen möchte, entwickeln sich in einem längerfristigen mehrdimensionalen Prozess, der bereits in der Kindheit beginnt und der dementsprechend möglichst früh angeregt und gefordert werden sollte. Ein zentraler Aspekt dieses Entwicklungsprozesses ist die begriffliche Vorstellung darüber, was einen Beruf ausmacht. Es wurde untersucht, inwieweit die beiden Aspekte Interesse und Fähigkeit, die für die Berufswahl im Jugendalter bedeutsam sind, bereits bei Kindern im Grundschulalter repräsentiert sind und ob sie bei Nicht-Vorhandensein durch eine gezielte Intervention bei den Kindern verfügbar gemacht werden können. Basierend auf den Prinzipien der Dynamic Skill Theorie von K.W. Fischer (Fischer, 1980) wurde eine Intervention zur Erweiterung kindlicher Berufskonzepte entwickelt. Es wurden 34 GrundschülerInnen untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass eine Erweiterung des Berufskonzeptes möglich war. Die Kinder nannten zum zweiten Messzeitpunkt signifikant mehr Aspekte von Berufen und integrierten die neu präsentierten Bereiche Fähigkeit und Interesse in ihre Antworten.' (Autorenreferat)

'Ideas about occupational plans develop over a long time. This process is multi-faceted and starts already in childhood. Therefore, it should be encouraged and fostered at an early point of development. A central aspect of this developmental process is the conceptual knowledge about occupations. The study explored whether the aspects interest and ability, which play an important role in later vocational development, were known by primary school children and, if not, whether a focused intervention could enhance their availability. Based on the principles of Dynamic skill theory by K.W. Fischer an intervention to expand conceptual knowledge about occupations was developed. The study included 34 fourth grade children. Results showed the intervention to be successful. The comparison of the first and second measurement revealed a significant difference in the number of job aspects that children could name. Furthermore, they managed to integrate the presented aspects interest and ability into their responses.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter child; social recognition; interest; Federal Republic of Germany; concept; occupation; occupational image; pupil; conception; Thuringia; pedagogical support; social factors; primary school; intervention
Klassifikation Bildungswesen Primarbereich; Berufsforschung, Berufssoziologie
Methode empirisch; empirisch-qualitativ; Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 141-148
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 3 (2008) 2
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top