Mehr von Mitter, Hermine

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung in Abhängigkeit von der Zentralität des Ortes

[Konferenzbeitrag]

Mitter, Hermine

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0156-3717149

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Der Beitrag analysiert die Wechselwirkungen der Zentralität eines Ortes mit der Alltagsmobilität im Bundesland Oberösterreich. Für die im Oberösterreichischen Landesraumordnungsprogramm festgelegten Zentralitätsstufen wird auf Basis der Oberösterreichischen Verkehrserhebung das Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung ab sechs Jahren an einem typischen Werktag näher betrachtet. Die Untersuchung zeigt, dass sich räumliche Strukturen auf den Anteil der Binnenwege an der Gesamtwegezahl, auf die mittlere Wegehäufigkeit pro Person und Tag und auf die Verkehrsmittelwahl auswirken. Hingegen verhält sich die Verteilung der Wegzwecke in allen Zentralitätsstufen sehr ähnlich.

The article in hand analyses the interrelation between the centrality of a place and the traffic behaviour of its residents in everyday life. The evaluation is conducted for the province of Upper Austria which is situated in the northwest of Austria. The Upper Austrian Planning Programme determines four levels of centrality. For each level the traffic behaviour of the residents being six years of age and over is analysed for an average workday. The evaluation is based on the Upper Austrian Mobility Survey and shows that existing spatial structures affect the number of trips per person per day, the number of internal trips as well as the modal split. The purposes of the trips are similar within all levels of centrality.
Thesaurusschlagwörter regional mobility; everyday life; traffic volume; central location; choice of means of transport; traffic behavior; spatial planning; public transportation; Upper Austria
Klassifikation Verkehrssoziologie; Raumplanung und Regionalforschung
Methode anwendungsorientiert; empirisch; empirisch-quantitativ
Freie Schlagwörter Alltagsmobilität; Zentralität eines Ortes; Binnenwege; Wegehäufigkeit; Wegzweck; Modal Split; everyday mobility; central place; internal trips; number of trips; purpose of trips; modal split; Upper Austria
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Schneller, öfter, weiter? Perspektiven der Raumentwicklung in der Mobilitätsgesellschaft ; 13. Junges Forum der ARL, 13. bis 15. Oktober 2010 in Mannheim
Herausgeber Hege, Hans-Peter; Knapstein, Yvonne; Meng, Rüdiger; Ruppenthal, Kerstin; Schmitz-Veltin, Ansgar; Zakrzewski, Philipp
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 136-151
Schriftenreihe Arbeitsberichte der ARL, 1
ISBN 978-3-88838-371-7
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top