Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wohnstandortwahl von Doppelverdienerhaushalten - Möglichkeiten in einer polyzentrischen Stadtregion

[Konferenzbeitrag]

Oostendorp, Rebekka

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0156-3717112

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Infolge gesellschaftlicher und ökonomischer Veränderungen hat der Anteil der Doppelverdienerhaushalte in Deutschland deutlich zugenommen. Aufgrund ihrer verschiedenen Arbeitsplätze haben Doppelverdiener spezifische Anforderungen an einen gemeinsamen Wohnstandort, die in vielen Fällen Kompromisse bei der Wohnstandortwahl erforderlich machen. In polyzentrischen Stadtregionen gibt es eine große Anzahl und Vielfalt an Wohnquartieren und gute infrastrukturelle Verflechtungen. Mit ihren vielfältigen Wohn-, Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten bieten sie gute Voraussetzungen, sehr unterschiedliche Anforderungen an den Wohnstandort und damit auch die Bedürfnisse von Doppelverdienerhaushalten zu erfüllen. In dem Beitrag werden Wohnstandortentscheidungen von Doppelverdienerhaushalten betrachtet und es wird diskutiert, inwieweit bestimmte Quartiere in polyzentrischen Stadtregionen dieser Gruppe besondere Möglichkeiten bei der Wohnstandortwahl bieten können. Die Region Köln/Bonn dient dabei als Beispiel.

As a result of societal and economic changes, the amount of dual-earner households in Germany has risen considerably. Since dual-earners have distinct job locations, they show specific requirements for finding a shared residence. In many cases, compromises in residential location decisions must be found. Polycentric urban regions contain a high number and wide diversity of residential neighbourhoods and good infrastructural connections. With their diverse offerings in the areas of living, working, and leisure, they can provide a solid basis on which to fulfill the specific needs of dual-earner households. This article provides insight into the residential location decisions of dual-earner households. Furthermore, it discusses the meaning of residential neighbourhoods in polycentric urban regions for residential location decisions of this group. The region of Cologne/Bonn serves as an example.
Thesaurusschlagwörter mobility; change of residence; social change; dual career couple; choice of place of residence; Federal Republic of Germany; North Rhine-Westphalia; commuter; urban area
Klassifikation Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie; Raumplanung und Regionalforschung
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Wohnmobilität; gesellschaftlicher Wandel; Wohnstandortentscheidungen; Doppelverdiener; polyzentrische Stadtregionen; Region Köln/Bonn; housing mobility; societal change; residential location decisions; dual-earner households; polycentric urban regions; region of Cologne/Bonn
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Schneller, öfter, weiter? Perspektiven der Raumentwicklung in der Mobilitätsgesellschaft ; 13. Junges Forum der ARL, 13. bis 15. Oktober 2010 in Mannheim
Herausgeber Hege, Hans-Peter; Knapstein, Yvonne; Meng, Rüdiger; Ruppenthal, Kerstin; Schmitz-Veltin, Ansgar; Zakrzewski, Philipp
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 105-116
Schriftenreihe Arbeitsberichte der ARL, 1
ISBN 978-3-88838-371-7
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top