Mehr von Erdmann, Gero

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Internationale Parteienförderung - neue Agenda und ungelöste Probleme?

International promotion of parties - new agenda and unsolved problems?
[Arbeitspapier]

Erdmann, Gero

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-268367

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber GIGA German Institute of Global and Area Studies - Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien
Abstract 'Die weltweite Demokratieförderung wird immer komplexer. Nach der Förderung der Zivilgesellschaft und staatlicher Institutionen, nach Fragen des Demokratieaufbaus in der Folge gewaltsamer Konflikte sind nun politische Parteien ins Blickfeld geraten. Damit wird nicht nur der langjährigen Klage von Parteipolitikern in Nord und Süd Rechnung getragen, sondern auch eine - vor allem von Deutschland aus - lange geübte Förderpraxis einer konzeptionellen Prüfung unterzogen. Die internationale Parteienförderung ist erst spät als ein wichtiger Teilbereich der Demokratieförderung 'entdeckt' worden. Über eine marginale Bedeutung ist sie bislang nicht hinaus gekommen und dabei noch mit zahlreichen Problemen behaftet: Parteienförderung erfolgt in der Regel ohne erkennbare Konzeption und Strategie. Implizit orientiert sie sich am überkommenen Modell der westeuropäischen Massenpartei und ist deshalb anderen Kontexten nicht angemessen. 'Transformationseffekte' können bisher kaum beobachtet werden; die Wirkung der Förderung wird daher eher kritisch beurteilt. Es fehlen aber auch sorgfältige und öffentlich zugängliche Studien, die ein fundiertes Urteil zulassen.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter promotion; party; democracy; funding; civil society; Democratic Party (USA); democratization; party system; world; political parties act
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Global; politische Partei; internationale Zusammenarbeit von politischen Parteien; Demokratieförderung; Übergang zwischen politischen Systemen
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Hamburg
Seitenangabe 7 S.
Schriftenreihe GIGA Focus Global, 8
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top