Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Konzeption und Durchführung der "Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften" (ALLBUS) 2004

Conception and implementation of the "General General Social Survey" (ALLBUS) in 2004
[Forschungsbericht]

Haarmann, Alexander; Scholz, Evi; Wasmer, Martina; Blohm, Michael; Harkness, Janet

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-262412

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen -ZUMA-
Abstract Das Forschungsprogramm ALLBUS (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften) dient dem Ziel, Daten für die empirische Sozialforschung zu erheben und umgehend allgemein bereitzustellen. Der Methodenbericht für den ALLBUS 2004 dokumentiert die Konzeption und Durchführung der Studie. Wie jeder ALLBUS enthält auch die Umfrage 2004 Informationen zu Einstellungen, Verhaltensweisen und soziostrukturellen Merkmalen der Bevölkerung in Deutschland. Das Schwerpunktthema der Studie ist 'Soziale Ungleichheit und Wohlfahrtsstaat'. Ein bedeutender Teil des Frageprogramms besteht dabei aus Replikationen der Erhebungen von 1984 und 1994 zum gleichen Thema. Zur Ergänzung des Schwerpunkts neu aufgenommen werden die Unterthemen 'Gesundheit' und 'Digital Divide'. Der ALLBUS 2004 wird als CAPI-Studie mit einer Einwohnermelderegister-Stichprobe durchgeführt. Wie in den vergangenen Jahren auch laufen zwei Module des International Social Survey Programme (ISSP) - diesmal 'Nationale Identität' und 'Bürger und Staat' - im Split als schriftlicher drop-off des ALLBUS. Im ersten Abschnitt wird zunächst die allgemeine Konzeption des ALLBUS und des ISSP in ihren Grundzügen vorgestellt. Im zweiten Kapitel wird das Frageprogramm des ALLBUS 2004 genannt. Im dritten Abschnitt wird das Frageprogramm der beiden im Rahmen des ALLBUS erhobenen ISSP-Module beschrieben. Das vierte Kapitel dokumentiert die Stichprobenziehung, während der fünfte Abschnitt schließlich das Feldgeschehen darstellt. Das sechste Kapitel umfasst abschließend einen Vergleich von Randverteilungen des ALLBUS und des Mikrozensus, um so die Stichprobenqualität der ALLBUS-Nettostichproben von 1994 bis 2004 zu prüfen. (ICG2)
Thesaurusschlagwörter analysis procedure; method; sample; Federal Republic of Germany; questionnaire; social inequality; citizen; national state; communication technology; Internet; research topic; research planning; health; national identity; information technology; microcensus; welfare state; sampling error; ALLBUS
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode deskriptive Studie; Dokumentation
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Mannheim
Seitenangabe 82 S.
Schriftenreihe ZUMA-Methodenbericht, 2006/06
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top