Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Erwartungsbildung über den Wahlausgang und ihr Einfluss auf die Wahlentscheidung

Formation of expectations regarding the outcome of the election and its effect on voting behavior
[Sammelwerksbeitrag]

Huber, Sascha; Gschwend, Thomas; Meffert, Michael F.; Pappi, Franz Urban

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-258154

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag beschäftigt sich mit Faktoren, die einen systematischen Einfluss auf die Qualität der Erwartungsbildung ausüben. Die Qualität der Erwartungsbildung wird dabei bestimmt durch die Erwartungen des Wahlergebnisses insgesamt und der daraus resultierenden Koalitionsmöglichkeiten. In einem zweiten Schritt geht es um die Einzelerwartungen für die Parteien und ihre möglichen Verzerrungen durch Präferenzen. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob Wunschdenken durch politisches Wissen und Bildung reduziert wird. Ein dritter Analyseabschnitt wendet sich den Erwartungen über einzelne Koalitionen zu. Es wird geprüft, ob auch hier Wunschdenken eine Rolle spielt und Koalitionspräferenzen einen eigenständigen Effekt auf Koalitionserwartungen ausüben. Im letzten Abschnitt werden die Auswirkungen der Erwartungen auf die Wahlentscheidung anhand von drei Beispielen analysiert. Der Einfluss von Erwartungen wird dabei sowohl für ein rationales Kalkül der Maximierung des Erwartungsnutzens getestet als auch für einen sozialpsychologischen direkten Effekt. Auf Seiten des rationalen Kalküls werden die Strategien der Vermeidung von Stimmenvergeudung und des koalitionsstrategischen Wählens, auf Seiten des sozialpsychologisch direkten Einflusses von Erwartungen der Bandwagon-Effekt geprüft. (ICE2)
Thesaurusschlagwörter election result; voting behavior; expectation; party; knowledge; level of education; coalition formation; rational choice theory; sociopsychological factors; Federal Republic of Germany
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Wahlen und Wähler: Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2005
Herausgeber Gabriel, Oscar W.; Weßels, Bernhard; Falter, Jürgen W.
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Verlag VS Verl. für Sozialwiss.
Erscheinungsort Wiesbaden
Seitenangabe S. 561-584
ISBN 978-3-531-16413-7
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top