@incollection { Schmiede2005,
title = {Netzwerke, Informationstechnologie und Macht },
author = {Schmiede, Rudi },
editor = {Gamm, Gerhard and Hetzel, Andreas },
pages = {311-335 },
year = {2005 },
publisher = {transcript Verl. },
isbn = {3-89942-351-8 },
url = {http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-255844 },
abstract = {Der Beitrag zu dem Untersuchungsgegenstand 'Macht und Technik' untersucht die Transformation der Macht in einer durch Informationstechnologien geprägten kapitalistischen Netzwerkgesellschaft. Netzwerke haben, so die These, erst durch die informationstechnologische Revolution der vergangenen drei Jahrzehnte ihre funktional-technologischen Konnotationen erhalten. Somit geht es um die Frage, in welcher Weise Machstrukturen in der technischen Gestalt der Netzwerke Ausdruck erlangen, sich befestigen und verstetigen können. Die Ausführungen orientieren sich dabei an der in der Informationstechnik geführten Debatte um den Gegensatz von zentralistisch-proprietären und dezentral-offenen Systemarchitekturen. Informationstechnik wird somit als Sozialstruktur und Arena sozialer Konflikte verstanden. Auf diese Weise wird gezeigt, dass und wie wirtschaftliche Machtverhältnisse, Organisationsformen und technologische Strukturen in einem wechselseitigen Bedingungsverhältnis stehen. (ICG2)},
}