Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


'... denn sie wissen nicht, was sie tun' : die Institutionalisierung kommunaler Kriminalprävention im Kriminalpräventiven Rat

'... they don't know, what they do' : the institutionalisation of local crime prevention
[Zeitschriftenartikel]

Berner, Frank; Groenemeyer, Axel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-248300

Weitere Angaben:
Abstract 'Ausgangspunkt der Untersuchung ist die Unterscheidung zwischen Diskursen kommunaler Kriminalprävention und ihrer Institutionalisierung in kriminalpräventiven Räten. Die Analyse kriminalpräventiver Diskurse zeigt, dass die Idee der kommunalen Kriminalprävention besonders im Hinblick auf die Entwicklung konkreter Maßnahmen deutlich unterbestimmt ist. Vielmehr handelt es sich um eine allgemeine Wertidee gemeinschaftsbezogener Sicherheit, die allenfalls einen allgemeinen Rahmen der Konstruktion von Problemlagen in der Stadt abgibt. Aus diesem Grund erweist sich auch die Institutionalisierung als kriminalpräventiver Rat ohne klare Zuständigkeit und Kompetenzen als problematisch, insofern die Themenfindung und Profilbestimmung eher dem 'garbage can'-Modell folgen und von Zufällen bestimmt werden. Dazu wird herausgearbeitet, dass die Bedeutung kriminalpräventiver Räte eher in ihrer symbolischen Funktion und dass eine zentrale Aufgabe eher in der Schaffung von sozialem Kapital innerhalb der Verwaltung zu suchen ist.' (Autorenreferat)

'The starting point of this article is the distinction between discourses of local crime prevention and its institutionalisation as multi-agency partnership. The analyses of discourses of crime preventions shows that the idea of local crime prevention is underdetermined with regard to the organisation of concrete policies. Rather it is an abstract value-loaded idea of community security, which only could function as general frame for the construction of urban social problems. For this reason the institutionalisation as multi-agency partnership without clear powers and responsibilities is problematic, in so far as the decisions and the development of a collective identity follows the garbage can model of organisations and depend largely on change. The article concludes that the importance of multi-agency partnerships on crime prevention is rather symbolic and one of the central functions is the creation of social capital within the administration.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter criminality; local politics; social capital; institutionalization; criminal justice policy; prevention; symbolic politics
Klassifikation Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie; Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie; spezielle Ressortpolitik
Methode anwendungsorientiert; Evaluation; deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 83-115
Zeitschriftentitel Soziale Probleme, 11 (2000) 1/2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top