Mehr von King, Vera
Mehr von Soziale Probleme

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


In verschiedenen Welten : 'Objektkonstruktion' und 'Reflexivität' bei der Erforschung sozialer Probleme am Beispiel von Migrations- und Bildungsaufstiegsbiographien

In different worlds : 'object-construction' and 'reflexivity' in the study of social problems regarding migration history and educational advancement
[Zeitschriftenartikel]

King, Vera

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-244626

Weitere Angaben:
Abstract 'In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, auf welche Weise in Methodologie und Methoden bei der Erforschung sozialer Probleme berücksichtigt werden kann, dass diese weniger den Erforschten als Personen eigen sind als vielmehr mit ihrer Position im sozialen Raum zusammenhängen, die Teil eines 'Netzes von Relationen' im Sinne Bourdieus ist. Es werden dazu Ergebnisse einer Studie dargestellt, bei der durch einen Vergleich von Bildungsaufstiegsbiographien mit Migrationshintergrund mit Bildungsaufstiegsbiographien ohne Migrationshintergrund die Effekte jener Entfernung von der sozialen Herkunft verdeutlicht werden konnten, die mit so genanntem 'Bildungsaufstieg' strukturell verbunden sind. So zeigte sich insbesondere, dass Befunde, die häufig als migrationstypisch erachtet werden, als aufstiegstypisch gelten können. Die strukturellen Anforderungen, die sich mit der Entfernung von der sozialen Welt des Herkunftsmilieus oder der Herkunftsfamilie verknüpfen, werden verdeutlicht und typische Formen der Bewältigung aufstiegstypischer Differenzerfahrung rekonstruiert.' (Autorenreferat)

'This article examines how methodologies and methods of researching social problems can take into account that these problems are attributable less to the individual subjects of the study themselves than to their positions in the social sphere, which are determined, in Bourdieu's sense, by a 'network of relations'. The results of a study are presented, which by comparing the biographies, with regard to educational achievement, of subjects with a migrant background to those without a migrant background, illustrates the effects of dislocation from one's social origins structurally related to educational achievement. In particular, it is shown that findings commonly considered typical to migration might also be considered typical to advancement. The structural demands connected with displacement from the social milieu of the place or family of origin are clarified and common forms of managing experiences of difference typical to advancement reconstructed.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter education; biography; method; migrant; social advancement; Federal Republic of Germany; social position; social problem; social relations; methodology; social background; social network; social space; Turk; Bourdieu, P.
Klassifikation Migration; Makroebene des Bildungswesens
Methode empirisch; empirisch-qualitativ; Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 13-33
Zeitschriftentitel Soziale Probleme, 19 (2008) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top