More documents from Spreen, Dierk
More documents from Ästhetik & Kommunikation

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month2
total515

Downloads

this month14
total436

       

Was bedeutet die Rede von Machtdispositiven? Zum Verhältnis von Macht und Recht nach Michel Foucault

[journal article]

Spreen, Dierk

fulltextDownloadDownload full text

(119 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-220351

Further Details
Abstract Der Text rekonstruiert das Verhältnis von Macht und Recht bei Michel Foucault als Spannungsverhältnis. Davon ausgehend wird kritisiert, dass viele Autoren - insbesondere Giorgio Agamben, aber auch Vertreter der sog. "Gouvernementalitätsstudien" -, die an Foucaults Analyse von Machtdispoitiven anschließen, dieses Spannungsverhältnis ignorieren und normative Forderungen, die das Recht gegen Machtverhältnisse erhebt, wiederum nur als eine Form der Machtausübung oder der Regulierungsmacht betrachten. Entgegen solcher Verengung wird dafür plädiert, für die Heterogenität von Dispositiven soziologisch sensibel zu bleiben und die Differenz zwischen Macht und Recht im Dispositivbegriff offen zu halten.
Keywords governmentality; power; law; Foucault, M.; theory; structure; national state
Classification General Concepts, Major Hypotheses and Major Theories in the Social Sciences; Political Process, Elections, Political Sociology, Political Culture
Free Keywords Dispositiv; Machtdispositiv; Gouvernementalitätsstudien; Machttheorie; Disziplinarmacht; Machtsoziologie
Document language German
Publication Year 2010
Page/Pages p. 97-103
Journal Ästhetik & Kommunikation, 41 (2010) 151
Status Published Version; reviewed
Licence Creative Commons - Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
top