More documents from Kohl, Jürgen
More documents from Informationsdienst Soziale Indikatoren

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month0
total154

Downloads

this month0
total170

       

Breite Zustimmung für Beibehaltung des Rentenniveaus auch bei steigenden Beiträgen : Einstellungen zur Alterssicherung im europäischen Vergleich

Broad approval for retaining the pension level even with rising contributions: a European comparison of attitudes towards provision for old age
[journal article]

Kohl, Jürgen

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-213598

Further Details
Abstract 'Die Notwendigkeit der Reform der sozialen Sicherungssysteme, darunter auch und vor allem der Alterssicherung, ist unbestritten und steht in nahezu allen westlichen Wohlfahrtsstaaten auf der politischen Tagesordnung. Die Reformdiskussion wird jedoch weitgehend als eine Diskussion unter den Experten und politischen Eliten geführt. Relativ vernachlässigt wird in dieser Diskussion - und auch in der Forschung - die 'subjektive Komponente' der sozialen Sicherung, d.h. die Perspektive der Adressaten der sozialpolitischen Maßnahmen. Doch liegt es auf der Hand, dass die Akzeptanz einer bestimmten sozialpolitischen Reformkonzeption in der (Wahl-) Bevölkerung sowohl für ihre politische Durchsetzungsfähigkeit als auch für ihre längerfristige Tragfähigkeit von erheblicher Bedeutung ist. Hierzu gehören etwa Fragen nach der Zufriedenheit mit dem existierenden Alterssicherungssystem und dem Vertrauen in die entsprechenden Institutionen sowie nach der Beurteilung möglicher Alternativen und Reformvorschläge. Wichtig sind vor allem auch die solchen Bewertungen zu Grunde liegenden Gerechtigkeitsvorstellungen. Fragen, die sich für die vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung stellen, sind u.a. inwieweit sich die Erwartungen der Bürger in den Mitgliedsstaaten der EU an ein 'gutes' Alterssicherungssystem voneinander unterscheiden oder einander eher ähnlich sind und ob die aus historischen Gründen unterschiedlich strukturierten Alterssicherungssysteme noch den Erwartungen und Wertorientierungen der heutigen Bevölkerung entsprechen.' (Autorenreferat)
Keywords population; reform; satisfaction; social security; provision for old age; system; attitude; social insurance; social policy; Federal Republic of Germany; taxes; social justice; pension insurance; structural reform
Classification Social Security
Method descriptive study; empirical; quantitative empirical
Document language German
Publication Year 2003
Page/Pages p. 1-6
Journal Informationsdienst Soziale Indikatoren (2003) 29
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top