Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ansätze einer verstehenden Feldforschung in der Sozialpädagogik

Attempts at an understanding field research in social pedagogics
[Zeitschriftenartikel]

Schreiber, Werner

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-209485

Weitere Angaben:
Abstract Der Autor beschreibt phänomenologische und interaktionistische Ansätze einer verstehenden Feldforschung, die zu einer gesellschaftskritischen sozialpädagogischen Forschungspraxis beitragen können. Sie stammen vor allem aus Konzepten der angloamerikanischen 'teilnehmenden Beobachtung'. Qualitative Sozialforschung soll seines Erachtens sowohl die subjektive individuelle Wahrnehmung als auch die objektiven sozialen Prozesse als Handlungssystem erfassen und zusammenhängend erklären. Für den Forschenden ist das Problem des Zwiespalts zwischen mitfühlendem Verstehen für den Beobachteten und distanzierter Erklärung der Handlungssituation zu lösen. (HD)
Thesaurusschlagwörter participant observation; social research; cognitive interest; research approach; research practice; interactionism; qualitative method; phenomenology
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung; Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; Sozialarbeit und Sozialpädagogik
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung; wissenschaftstheoretisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1985
Seitenangabe S. 82-97
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 9 (1985) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top