More documents from Tietel, Erhard
More documents from Psychologie und Gesellschaftskritik

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Sechs-Eins-Zwo - D-P-O

Six-one-two - D-P-O
[journal article]

Tietel, Erhard

fulltextDownloadDownload full text

(873 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-209413

Further Details
Abstract Der Autor beschreibt unter dem Eindruck einer nach dem Praktikum erlittenen schweren Krankheit seine Eindrücke und Wahrnehmungen während des Praktikums in einer Beratungsstelle des Sozialpsychiatrischen Dienstes in Bremen. Er thematisiert seine Rolle innerhalb der Beratungsinstitution und geht auf seine Erfahrungen hinsichtlich der Zusammenarbeit des Sozialpsychiatrischen Dienstes mit anderen Institutionen und hinsichtlich seiner therapeutischen Bemühungen in einem Arbeitslosenzentrum ein. Abschließend analysiert er aus seiner Sicht den Konflikt zwischen Beratungsstelle und Leitungsgremium bezüglich der Bedeutung für den Erhalt eines Systems der psychosozialen Versorgung. Dies geschieht auf dem Hintergrund der Habermas'chen Differenzierung zwischen Lebenswelt (Beratungsstelle) und der Perspektive des Systems (Leitungsgremium). (RE)
Keywords application; studies (academic); training; counseling center; internship; social psychiatry; structural violence; examination regulations; psychologist; psychosocial care
Classification Psychology; Psychological Disorders, Mental Health Treatment and Prevention; Employment Research; Social Welfare
Method applied research; descriptive study
Document language German
Publication Year 1984
Page/Pages p. 60-82
Journal Psychologie und Gesellschaftskritik, 8 (1984) 4
Status Published Version; reviewed
Licence Creative Commons - Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
top