Mehr von Walz, Dieter
Mehr von ZUMA Nachrichten

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Vertrauen in Institutionen in Deutschland zwischen 1991 und 1995

Confidence in institutions in Germany between 1991 and 1995
[Zeitschriftenartikel]

Walz, Dieter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-208851

Weitere Angaben:
Abstract "'Vereint - und doch gespalten' - so wurde vielfach der Zustand der 'inneren Einheit' Deutschalnds nach Vollzug der Wiedervereinigung beschrieben. Tatsächlich hängt das Gelingen der politischen Integration in Deutschland auch davon ab, daß sich im Verlaufe des Wiedervereinigungsprozesses weitgehend übereinstimmende Einstellungen und Verhaltensmuster im vereinten Deutschland etablieren. Wenn auch die Ansichten über das unverzichtbare Ausmaß an politischer Unterstützung für das politsche System weit auseinandergehen, sind dauerhafte Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit der politischen Ordnung mit der Idee der Demokratie nicht vereinbar. Nachdem zu Beginn der Wiedervereinigung vor allem das West-Ost Gefälle im Institutionenvertrauen als problematisch perzipiert worden war, haben sich die Einstellungen der Bevölkerung in Ost und West im Grunde bei allen untersuchten politischen Institutionen in den letzten Jahren sehr stark angenähert. Damit gibt es heute mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede in beiden Teilen Deutschlands. Ob man deshalb allerdings schon von einer gemeinsamen politischen Kultur ausgehen kann, ist damit nicht gesagt." (Autorenreferat)

"'Unified - but still divided' - so people described the situation about the 'internal Unification' in Germany after the formal Unification process. But it is indeed important for the integration in Germany, that there will be the same political attitudes toward the (newly) political system. One majar political attitude toward the political system is the confidence people have in their major political institutions. After there were more differences than common ground in 1990, the paper investigate whether these differences are still present, whether they are even greater or whether there took a real politcal acculturation place. The empirical analyse showed that the political attitudes in East and West toward almost all political institutions under investigation are converged. Even if there is a townturn in political trust in the West, there are more common ground than differences today in Germany. However, it is not easy to say weather there is already a common political culture in Germany - but further research will show, whether not only the formal but also the political integration was successful." (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter population; Federal Republic of Germany; old federal states; New Federal States; political system; reunification; confidence
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe S. 70-89
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 20 (1996) 38
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top