Mehr von Häder, Michael
Mehr von ZUMA Nachrichten

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Linear, zyklisch oder okkasional? : ein Indikator zur Ermittlung der individuell präferierten Form des Zeitbewußtseins

Linear, cyclical or occasional? An indicator for determining the individually preferred form of time consciousness
[Zeitschriftenartikel]

Häder, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-208766

Weitere Angaben:
Abstract Alle Menschen besitzen eine bestimmte Form des Zeitbewußtseins. Wie wir unsere Vergangenheit bewerten, die Gegenwart erleben und die Zukunft vorwegnehmen, kann individuell sehr verschieden sein und ist in vielen Lebensbereichen handlungsbestimmend. Der Autor beschreibt im vorliegenden Beitrag und in diesem theoretischen Zusammenhang einen Indikator zur Ermittlung der individuell präferierten Form des Zeitbewußtseins und dessen Anwendung bei den zwei in den neuen Bundesländern durchgeführten Erhebungen 'Leben Ostdeutschland'. Die Überprüfung der internen Validität zweier Frageversionen steht dabei im Mittelpunkt. (ICE2)
Thesaurusschlagwörter consciousness; attitude; time; Federal Republic of Germany; survey; New Federal States; experience; transformation; validity; future orientation
Klassifikation Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung, Technikforschung, Techniksoziologie; Allgemeine Psychologie
Methode Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe S. 17-44
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 20 (1996) 39
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top