Mehr von Bauer, Thomas

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die USA nach Hurrikan Katrina - schwere Herausforderungen für den US-Präsidenten

[Arbeitspapier]

Bauer, Thomas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-195935

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Universität München, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Centrum für angewandte Politikforschung (C.A.P) Bertelsmann Forschungsgruppe Politik
Abstract "Die schweren Schäden durch Hurrikan Katrina werden noch Jahre brauchen bis sie beseitigt sind. Das Ansehen von George W. Bush hat wegen der teils chaotischen Zustände in den ersten Tagen der Hilfsoperationen gelitten. Schwerwiegender dürften für ihn jedoch die unüberschaubaren wirtschaftlichen Folgen der Katastrophe sein, die zusammen mit den hohen Ausgaben für den Krieg gegen den Terror den US-Haushalt unter Druck setzen. Mehr denn je sind jetzt Führungsstärke und schnelles Handeln gefragt. Dabei besitzt der ansonsten bei seinen Bürgern als Krisenmanager angesehene US-Präsident jedoch wenig Spielraum. Es gilt, neben der Soforthilfe auch die langfristige Planung im Auge zu behalten." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter United States of America; disaster; natural disaster; assistance; president
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Ökologie und Umwelt
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Erscheinungsort München
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe CAP Aktuell, 1/2005
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top