Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ist die Einrichtung eines "Niedriglohnsektors" die letzte Beschäftigungschance für gering qualifizierte Arbeitnehmer?

[Konferenzbeitrag]

Streeck, Wolfgang

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-195207

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Otto Brenner Stiftung
Abstract "Das folgende Thesenpapier stützt sich in weiten Teilen auf den 'Bericht der Wissenschaftlergruppe der Arbeitsgruppe Benchmarking über Möglichkeiten zur Verbesserung der Beschäftigungschancen gering qualifizierter Arbeitnehmer' vom November 1999, der jetzt öffentlich zugänglich ist. Während jedoch der Bericht alternative Lösungen aufzeigt, wird im vorliegenden Papier für eine Alternative wertend Partei ergriffen. Das Papier beginnt mit sechs Thesen über die wirtschaftlichen Ausgangsbedingungen und präsentiert anschließend, angelehnt an den Bericht mit der Arbeitsgruppe Benchmarking, drei mögliche Wege zur Verbesserung der Lage Geringqualifizierter am Arbeitsmarkt. Zwei davon, die Einrichtung eines 'Niedriglohnsektors' sowie eine Reform der Finanzierung der sozialen Sicherung, werden anschließend genauer behandelt. Es folgen Anmerkungen zur deutschen Debatte im letzten Jahr sowie ein abschließender Kommentar." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter benchmarking; employment situation; employee; labor market; low wage; low-wage group; social security
Klassifikation soziale Sicherung; Arbeitsmarktforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Niedriglohnsektor und Lohnsubventionen im Spiegel des Arbeits- und Sozialrechts
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Verlag Bund-Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 11-23
Schriftenreihe Schriftenreihe der Otto-Brenner-Stiftung, 76
ISBN 3-7663-3245-7
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top