Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Gesellschaft mit beschränktem Zugang? : Inklusionsprofile in peripheren ländlichen Räumen

Society with restricted access? : inclusion profiles in peripheral rural regions
[Konferenzbeitrag]

Burzan, Nicole; Schöneck, Nadine M.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-144945

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Der soziologische Blick richtet sich wieder in zunehmendem Maße auf benachteiligte periphere ländliche Räume, deren ökonomische und infrastrukturelle Entwicklungen nicht mit der allgemeinen Entwicklung mitgezogen sind und auf diese Weise dem normativ begründeten territorialen Gleichheitspostulat zuwiderlaufen. Zur näheren Analyse dieser Form der regionalen Ungleichheit wählen wir das Konzept der Inklusionsprofile als eine differenzierungstheoretische Perspektive, die die Einbindung von Bewohnern peripherer ländlicher Regionen in verschiedene Lebensbereiche untersucht. Anhand der Darstellung typischer Inklusionsprofile - von Bewohnern peripherer ländlicher Regionen im Vergleich zu Bewohnern von Ballungsräumen sowie zur Gesamtbevölkerung - möchten wir einen Beitrag zur Re- Thematisierung der Problematik des Stadt-Land-Gefälles leisten. Zu den Fragen, die wir im Plenum beantworten möchten, zählen die folgenden: Wie stellen sich regionale Disparitäten in Form teilsystemischer Inklusionsprofile dar? Treffen die negativen Folgen regionaler Disparitäten vielleicht lediglich bestimmte soziale Gruppen? Wie stark ist die Determinationskraft der Region im Hinblick auf die Inklusionsprofile und im Vergleich zu anderen Merkmalen sozialer Lage? " (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter inclusion; rural area; living conditions; Federal Republic of Germany; regional difference; city-country relationship; social factors; regional factors; social situation; rural population; urban population
Klassifikation Agrarsoziologie; Bevölkerung; Raumplanung und Regionalforschung
Methode deskriptive Studie; empirisch; empirisch-quantitativ
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede: Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München. Teilbd. 1 und 2
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 32. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Soziale Ungleichheit - kulturelle Unterschiede". München, 2004
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 828-838
ISBN 3-593-37887-6
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top