Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Psychotherapie und Spiritualität : eine qualitative Studie über die Integration spiritueller Konzepte und Methoden in die psychotherapeutische Arbeitsweise

Psychotherapy and spirituality : a qualitative study on the integration of spiritual concepts and methods into psychotherapeutic techniques
[Zeitschriftenartikel]

Hundt, Ulrike

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-17493

Weitere Angaben:
Abstract Anhand biographischer Interviews werden die Motive von sechs Psychotherapeuten untersucht, sich einem spirituell orientierten Weg zuzuwenden und spirituelle Werte und Methoden in ihr westliches Therapiekonzept zu integrieren. Auffälligstes Ergebnis ist die Argumentation der Notwendigkeit von Spiritualität bzw. Religiosität für den therapeutischen Prozess, verbunden mit einer großen Offenheit für das Weltbild des Klienten. Die befragten Therapeuten lehnten es ab, eine spirituelle Perspektive von sich aus einzubringen; dennoch ist in ihren Aussagen eine Vermischung des beabsichtigten Therapieziels des Klienten mit dem eigenen spirituellen Lebensziel festzustellen. Diese - wenn auch subtile - Einflussnahme auf das Menschenbild des Klienten wird anhand der auf alle Therapieschulen anwendbaren Frage, inwieweit ideologische Neutralität in der therapeutischen Arbeit überhaupt realisiert werden kann, diskutiert.

On the basis of biographic interviews, the motives of psychotherapists to turn toward a spiritual oriented way and to integrate eastern values and methods in their western therapeutic concept, were examined. The most noticeable result is the argumentation of a necessity of spirituality or, respectively, religiousness for the therapeutic process, linked with a great openness for the clients conception of the world. The therapists in this study refuse to bring in spiritual perspectives by their selves – yet in the statements of the therapists, a mixing between the intended aim of therapy and their own spiritual aim of life can be detected. This – though subtile – influencing of the client's philosophy of life is discussed by means of the question, applyable to all methods of therapy, how far it is possible to keep ideologic neutrality in the therapeutic work at all.
Klassifikation psychische Störungen, Behandlung und Prävention
Freie Schlagwörter 3310 Psychotherapy & Psychotherapeutic Counseling, Therapeutenrolle, 1013 qualitative empirical study, role of spirituality in psychotherapy, psychotherapists' attitudes & concept of psychotherapeutic neutrality, interviews with 6 psychotherapists
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Seitenangabe S. 368-386
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 11 (2003) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top