Mehr von Genov, Nikolai

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Stadt und Land im Transformationsprozeß: Probleme der nachhaltigen Entwicklung in Bulgarien

Urban and rural areas in the transformation process: problems of sustainable development in Bulgaria
[Konferenzbeitrag]

Genov, Nikolai

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-139871

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Die Demokratisierung politischer Institutionen und die Pluralisierung des kulturellen Lebens nach 1989 haben sich auf die Potenzen der nachhaltigen Entwicklung in Bulgarien positiv ausgewirkt. Der wirtschaftliche Verfall hat aber andere Voraussetzungen solcher Entwicklung unterminiert. Die meisten früheren Abweichungen vom Ideal der Nachhaltigkeit wurden im Verlauf des Transformationsprozesses nicht beseitigt, sondern verstärkt. Die gelähmten Investitionsaktivitäten und technologische Innovationen sind die wichtigsten Störfaktoren. Die Arbeitslosigkeit und die Verarmung breiter Schichten, die kulturelle Konzentration auf Überlebungsstrategien und die Kriminalität zählen auch dazu. Wegen der verschleppten und oft mißlungenen landwirtschaftlichen Reformen konnte die Hoffnung auf eine rasche Belebung der kleinen landwirtschaftlichen Betriebe nicht erreicht werden. Die Produktionsgenossenschaften auf dem Lande kämpfen um Überleben. Die ländliche Bevölkerung ist durch eine stärkere Unzufriedenheit mit den Zwischenresultaten der verlaufenden Transformation geprägt. Unter solchen Bedingungen können die Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung kaum das Handeln leiten.In den Städten ist die niedrigere Umweltbelastung eine positive Entwicklung. Sie wurde aber vor allem durch die Verringerung der Produktion verursacht. Die fortschrittlichen und umweltfreundlichen Industriezweige wie die Elektronik sind am schwersten von der Wirtschaftskrise betroffen. Die partielle Belebung der Industrie ist durch die Auslastung der Metallurgie und der schweren Chemie erzielt, die die Umwelt stark belasten. Es fehlt an einer nationalen Strategie für Umstrukturierung der Wirtschaft nach den Marktprinzipien aber auch nach den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung Der Ausweg aus der fortdauernden Krisensituation, die unter anderem auch eine schwerwiegende Krise der Nachhaltigkeit darstellt, verlangt vor allem eine Stärkung der demokratischen Staatlichkeit." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Bulgaria; transformation; process; town; rural area; sustainable development; economic development (on national level); agriculture; industry; post-socialist country
Klassifikation Agrarsoziologie
Methode deskriptive Studie
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Differenz und Integration: die Zukunft moderner Gesellschaften ; Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Dresden 1996
Herausgeber Hradil, Stefan
Konferenz 28. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften". Dresden, 1996
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 618-632
ISBN 3-593-35852-2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top