Mehr von Weiß, Johannes

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Nation als Provokation und Problem der Soziologie

The nation as a provocation and problem for sociology
[Konferenzbeitrag]

Weiß, Johannes

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-138330

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "In der deutschen Soziologie gibt es offenbar große Hemmungen und Schwierigkeiten, sich dem Thema Nation und Nationalstaat nüchtern-distanziert, analytisch differenziert und empirisch informiert zu nähern. Das hat verständliche und teilweise auch gute Gründe. Es mag so erscheinen, als ob das - unverzichtbare - universalistische Credo es der Soziologie nicht erlaube, dieses Thema anders als mit offenkundiger moralisch-politischer Aversion und unter Beschränkung auf das - insofern - Allernotwendigste zu behandeln. Damit aber begibt sich die Soziologie sehr wichtiger, ja unverzichtbarer Erklärungsaufgaben angesichts der Einsicht, daß die modernen Gesellschaften als solche nationalstaatlich verfaßt sind und in der absehbaren Zukunft auch bleiben werden. Dieser Tatbestand kann weder durch empirisch-analytische Marginalisierung noch gar durch politische Beschwörung aus der Welt geschafft, sondern, und zwar gerade auch hinsichtlich seiner problematischen und gefährlichen Aspekte, nur in einer wissenschaftlich wie politisch-praktisch höchst folgenreichen Weise verkannt werden. In welchem Maße dies tatsächlich der Fall ist, soll, ausgehend von einem systematischen Problemaufriß, an einigen neueren Beiträgen deutscher Gesellschaftstheoretiker gezeigt werden." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter nation; nation state; Federal Republic of Germany; people; community; cultural identity; citizen; democracy; nationalism; self-image
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Methode deskriptive Studie
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Differenz und Integration: die Zukunft moderner Gesellschaften ; Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie im Oktober 1996 in Dresden ; Band 2: Sektionen, Arbeitsgruppen, Foren, Fedor-Stepun-Tagung
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 28. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften". Dresden, 1996
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Verlag Westdt. Verl.
Erscheinungsort Opladen
Seitenangabe S. 616-618
ISBN 3-531-12878-7
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top