Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Krise und betriebliche Arbeitsbeziehungen

[Konferenzbeitrag]

Geissler, Birgit; Zoll, Rainer

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-136707

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract Gegenstand des Beitrags ist die Untersuchung der kollektiven Krisenreaktion, d.h. vor allem ihrer Auswirkungen auf die betrieblichen Arbeitsbeziehungen. Das empirische Material besteht aus Expertengesprächen, Interviews und Gruppendiskussionen mit Betriebsratsmitgliedern, Vertrauensleuten und Arbeitern der Metallindustrie in Norddeutschland. In Anlehnung an die von F. Weltz definierten Stile der Interessenvertretung (der konfliktorische, der kooperative und der konfliktverdrängende Stil) werden zunächst deren Veränderungen in der Krise bestimmt. Anschließend wird skizziert, welche alternativen Krisenreaktionsformen auf der Ebene der betrieblichen Interessenvertretung möglich sind. Die weiteren Überlegungen konzentrieren sich auf die Bestimmung des Schwellenwerts, der erreicht sein muß, um kollektive Widerstandsaktionen gegen Krisenmaßnahmen auszulösen. Dazu werden zum einen die Art der Krisenbetroffenheit und die Formen ihrer Durchsetzung und zum anderen das Verhältnis von Interessen und Normen genauer bestimmt. Anschließend werden die skizzierten Typen kollektiver Krisenreaktion durch die Schilderung exemplarischer Fälle verdeutlicht, um damit die Bestimmung der Faktoren zu erleichtern, die die Reaktionsweisen beeinflussen. Abschließend werden drei Faktorengruppen aus den Beispielen abgeleitet. Die Faktoren hängen danach erstens unmittelbar von den Entscheidungen der jeweiligen Unternehmensleitung ab; zweitens nur teilweise oder mittelbar von den Entscheidungen des Unternehmens ab; drittens wesentlich von der Konflikttradition der Belegschaft und von den in ihr vorherrschenden Deutungsmustern ab. (RW)
Thesaurusschlagwörter industrial relations; Federal Republic of Germany; crisis; iron and steel industry; Northern Germany; economy; representation of interests; crisis management (psych.)
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode empirisch
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Sozialer Wandel in Westeuropa: Verhandlungen des 19. Deutschen Soziologentages in Berlin 1979
Herausgeber Matthes, Joachim
Konferenz 19. Deutscher Soziologentag "Sozialer Wandel in Westeuropa". Berlin, 1979
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1979
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 330-340
ISBN 3-593-32620-5
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top