Mehr von Höllinger, Franz
Mehr von SWS-Rundschau

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ursachen des Rückgangs der Religiosität in Europa

Reasons for declining religiousness in Europe
[Zeitschriftenartikel]

Höllinger, Franz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-164632

Weitere Angaben:
Abstract 'Ausgangspunkt des Artikels ist der empirische Befund, dass der Verbreitungsgrad traditioneller Formen der Religiosität in verschiedenen Regionen der Welt, aber auch zwischen den Ländern Europas äußerst unterschiedlich ist. Es werden drei Faktoren erörtert, die für die Erklärung des Rückgangs der Religiosität in bestimmten europäischen Ländern von besonderer Bedeutung sind: 1. Die Reduzierung der Lebensrisiken durch die Verbesserung der materiellen Lebensbedingungen und den Ausbau des Wohlfahrtsstaats; 2. die Entzauberung der Religion vor allem durch den Protestantismus und der damit verbundene Verlust der sinnlichen Erfahrungsqualität der Religion; und 3. das konflikthafte Verhältnis zwischen Kirche und Bevölkerung im Verlauf der Geschichte, das dazu beigetragen hat, dass die Menschen nur wenig Vertrauen in die Kirche haben und sich heute in zunehmendem Maße von der Religion distanzieren.' (Autorenreferat)

'Point of departure of this article is the empirical finding that the dissemination degree of traditional forms of religiousness varies strongly across different world regions, but also within Europe. Three factors are discussed, which are of particular importance for explaining declining religiousness in specific European countries. First, the reduction of risks to life as a consequence of the improvement of the material living conditions and the implementation of the welfare state; second, the demystification of religion, mainly because of European Protestantism, and the corresponding loss of sensual quality of religious experience; third, the frequently conflicting relationship between church(es) and the population during the course of history, which undermined the confidence in churches and has enhanced an increasing distancing from religion in our times.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter Catholicism; Protestantism; church; Germany; Europe; religiousness; Ireland; living conditions; worldview; secularization; welfare state
Klassifikation Religionssoziologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 424-448
Zeitschriftentitel SWS-Rundschau, 45 (2005) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top