Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Einsatz von ATLAS/ti bei der Untersuchung interkultureller Kommunikationsprozesse

[Sammelwerksbeitrag]

Aguirre, Daniel Orellana

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-14400

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Gesellschaft für Angewandte Informationswissenschaft (GAIK) e.V.
Abstract Die kritische Kommunikation zw. Ausländern und Deutschen ist kein neues Phänomen. Seit vielen Jahren erkennen wachsame Beobachter die kommende Zuspitzung der lang ignorierten Schwierigkeiten dieser Gruppen miteinander. Deshalb war es an der Zeit, auf diese Kommunikationsprobleme professionell zu reagieren, um hier die Regelmäßigkeiten der Interaktion zu erkennen, die Anhaltspunkte für die Entstehung und Lösung von Konflikten in diesem Bereich geben. Die Analyse der Kommunikationsbeschaffenheit sollte auch produktive Momente der Konfliktbearbeitung aufzeigen, um so dem Auseinanderleben der Bevölkerungsgruppen entgegenwirken zu können. Die Fragestellung beinhaltete also die Untersuchung von Konflikten in der Kommunikation von Menschen aus verschiedenen Lebenswelten mit qualitativen Methoden, mit dem Zwecke einer Verbesserung der Kommunikationspraxis. Hierbei wurde auf die Methode der "Themenzentrierten Gruppendiskussion" (TZI) von Leithäuser & Volmerg (1988) zurückgegriffen. Um die Möglichkeit der Reinszenierung des Problems im Forschungsfeld selbst zu haben, wurde eine gemischte Gruppe von gleichqualifizierten Deutschen und Exilierten (8 Personen) ausgewählt, die unter Anleitung eines Moderators über die Probleme der interkulturellen Kommunikation zwischen Deutschen und Exilierten sprachen. Die Diskussionssitzungen wurden mit Tonband aufgenommen, transkribiert und mit ATLAS/ti als Auswertungswerkzeug von drei Personen ausgewertet. Im Auswertungsverlauf gab es kritische Phasen hinsichtlich der einseitigen kulturellen Herkunft von ATLAS/ti.
Thesaurusschlagwörter intercultural communication; interaction; conflict mediation; qualitative method; analysis; methodology; software; cultural factors; text analysis
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; interpersonelle Kommunikation
Methode Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Texte verstehen : Konzepte, Methoden, Werkzeuge
Herausgeber Boehm, Andreas; Mengel, Andreas; Muhr, Thomas
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1994
Verlag UVK Univ.-Verl. Konstanz
Erscheinungsort Konstanz
Seitenangabe S. 341-347
Schriftenreihe Schriften zur Informationswissenschaft, 14
ISBN 3-87940-503-4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top