Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Quasi-ideales Zeichensystem und Perspektivität : zur intersubjektiven Konstitution sprachlicher Zeichensysteme in der Protosoziologie Thomas Luckmanns

Quasi-ideal system of signs and perspectivity : the intersubjective constitution of linguistic sign systems in Thomas Luckmann's Protosociology
[Zeitschriftenartikel]

Schröer, Norbert

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-14143

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag setzt sich mit einem Teilgebiet der Sprachsoziologie Thomas Luckmanns auseinander: Im Mittelpunkt steht die von Luckmann ausgearbeitete Konstitutionsanalyse sprachlicher Zeichensysteme. Im Anschluss an eine etwas ausführlichere Nachzeichnung dieser Analyse wird herausgestellt, dass Thomas Luckmann mit seiner Konstitutionsanalyse sprachlicher Zeichensysteme strukturalistische Sprach- und Kommunikationstheorien fundiert und dass er darüber hinaus einen Ansatz zur Überwindung der Frontstellung zwischen strukturalistisch semantischen Sprachtheorien und pragmatischen Kommunikationstheorien anbietet. Beides ist ihm aber nur möglich, weil er in seiner Konstitutionsanalyse das Problem der Perspektivität der Erfahrungsbildung für den Prozess der Zeichenbildung marginalisiert.

A part of Thomas Luckmann's Sociology of Language stands at the center of this article. His constitutional analysis of linguistic systems is explored at length. Following a detailed description, it is suggested that Luckmann's constitutional analysis supports structuralist theories of language and communication and that, in addition, he proposes an approach able to overcome the front between structuralist semantic theories of language and pragmatic theories of communication. But both are only possible because Luckmann marginalizes the problem of perspectivity as a constitutive element of experience in the process of creating sign systems.
Thesaurusschlagwörter sign; language; Luckmann, T.; intersubjectivity; sociological theory; communication; theory; sociolinguistics
Klassifikation Kommunikationssoziologie, Sprachsoziologie, Soziolinguistik
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Freie Schlagwörter Kommunikationswissenschaften, Semiotik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe S. 105-118
Zeitschriftentitel Schweizerische Zeitschrift für Soziologie, 28 (2002) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top