Mehr von May, Marie-Lena

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Skeptiker an Europas Spitze? : ein Ausblick auf die tschechische EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2009

Skeptics leading Europe? A forecast on the Czech EU presidency 2009
[Forschungsbericht]

May, Marie-Lena

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-129517

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Abstract "Am 1. Januar 2009 übernimmt die Tschechische Republik den Ratsvorsitz der Europäischen Union. Drei Hauptthemen stehen auf der tschechischen EU-Agenda: Energie, Wirtschaft und EU-Außenbeziehungen. Spezifisch tschechische Akzente sind vor allem in der östlichen Partnerschaft zu erwarten. Zusätzlich will Tschechien eine Mittlerfunktion zwischen der EU und Russland einnehmen und wird die ersten Treffen mit der neuen US-Regierung moderieren. Zurückhaltend werden die tschechischen Diplomaten bei der Debatte um den Vertrag von Lissabon sein, der in Tschechien voraussichtlich im Februar ratifiziert wird. Die Kritik in der europäischen Öffentlichkeit an Tschechiens Fähigkeit, die EU zu führen, hat im Land die proeuropäischen Kräfte über Parteigrenzen hinweg gestärkt. Die tschechische Regierung kann sich in der Europa-Politik auf eine stabile koalitionsübergreifende Mehrheit stützen." (Autorenreferat)

"From January 1, 2009 on, the Czech Republic chairs the Council of the European Union for half a year. Three main topics appear on the Czech EU agenda: energy, economy and EU foreign relations. Specific Czech impulses are expected mainly in the Eastern partnership. In addition, the Czech Republic wants to act as a mediator between the EU and Russia and as well will moderate the first meetings with the new US government. The Czech Republic will presumably ratify the Lisbon treaty in February, but the Czech diplomats are not expected to further contribute to a solution in Ireland. Critical voices in European public concerning Czech ability to lead the EU have strengthened the pro-European forces in all Czech parties. In European politics, the Czech government can rely on a solid cross-party majority." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Czech Republic; European Council of Ministers; energy; economy; foreign policy; international relations; EU; Russia; criticism; government; political agenda; social actor; sustainable development; sustainability; political leadership; political agenda; European Policy; diplomacy; international politics; Council of Europe
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Europapolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 16 S.
Schriftenreihe DGAP-Analyse, 4
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top