Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Unmet labour demand in Europe - chances for immigrants?

Arbeitsplatzangebot in Europa - Chancen für Immigranten?
[Arbeitspapier]

Mahmood, Talat; Geerdes, Sara; Schömann, Klaus

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-114868

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "This paper examines the chances for immigrants on the European job market. The data represents a one percent sample of the German population of the Micro census for the years 1998, 2000 and 2003 and Eurostat Labour Force Survey data. The issue addressed is how the academic and occupational level of education (participation in education), labour participation, professional status, unemployment rate, income, female labour participation and atypical occupation (structure of employment) of the foreigners differ from the native population. We find that foreigners in EU countries are more likely to be unemployed and are often in lower segments of the labour market. European comparisons of the labour market situation shows that the acknowledgment of foreign degrees, discrimination, supporting measures and the labour market policy have to be taken into account, as well as the (country-specific) human capital, language skills and the immigrants' participation in education." (author's abstract)

"Mithilfe des Mikrozensus 1998, 2000 und 2000 und dem Eurostat Labour Force Survey werden die Möglichkeiten für Immigranten auf dem europäischen Arbeitsmarkt untersucht. Es wird das akademische und berufliche Ausbildungsniveau (Bildungsbeteiligung), die Erwerbsbeteiligung, die Stellung im Beruf, die Arbeitslosenrate, das Einkommen, die Frauenerwerbsquote und atypische Beschäftigung (Beschäftigungsstruktur) von Einheimischen und Migranten verglichen. Es zeigt sich, dass EU Ausländer eher arbeitslos sind und sich eher in niedrigeren Segmenten des Arbeitsmarkts befinden. Der europäische Vergleich der Arbeitsmarktsituation zeigt, dass sowohl die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlusse, Diskriminierung, die Hilfsmaßnahmen und die Arbeitsmarktpolitik als auch das (landesspezifische) Humankapital, Sprachkenntnisse und die Bildungsbeteiligung zu berücksichtigen sind, zeigt, dass sowohl die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse, Diskriminierung, die Hilfsmaßnahmen und die Arbeitsmarktpolitik als auch das (landesspezifische) Humankapital, Sprachkenntnisse und die Bildungsbeteiligung zu berücksichtigen sind." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter labor market; Europe; migrant; comparison; gainful employment; structure; employment; quota; international comparison; EU; career prospect; foreign worker
Klassifikation Arbeitsmarktpolitik
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2005
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 26 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, 2005-07
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top