Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Learning to negotiate reality : a strategy for teaching intercultural competencies

Ein gemeinsames Verständnis der Realität auszuhandeln lernen : eine Strategie zur Unterrichtung interkultureller Kompetenzen
[Arbeitspapier]

Berthoin Antal, Ariane; Friedman, Victor J.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-111500

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "Managers in a global business environment work with people who have different values, behavioral norms, and ways of perceiving reality. Team members bring their different national and professional backgrounds to the table, and suppliers and clients come from different corporate cultures. Consequently, intercultural competencies have become important for a wider range and larger number of people in business than ever before. In order to prepare students to become effective in the multiple cultural contexts they will face, business educators must clarify what constitutes intercultural competencies and how to develop them within the context of a business school classroom. In this paper we present the idea of learning to 'negotiate reality' as a core intercultural competence and we describe an approach we designed and used for developing this competence at an international business school in Europe." (author's abstract)

"Die Fähigkeit, mit Menschen aus unterschiedlichen nationalen, professionellen, ethnischen und organisationellen Kulturen zu arbeiten wird immer wichtiger. Sei es in Projektgruppen mit Mitgliedern aus verschiedenen Ländern und mehreren Funktionsbereichen, sei es in Verhandlungen mit Kunden und Lieferanten: kulturell geprägte Werte und Verhaltensnormen beeinflussen die Erwartungen über Ziele und Vorgehensweisen und können zu Missverständnissen und Konflikten führen. Interkulturelle Kompetenz, im Sinne der Fähigkeit, ein gemeinsames Verständnis einer Situation auszuhandeln ('negotiating reality') gewinnt in Organisationen immer mehr an Bedeutung. Dieser Beitrag beschreibt wie diese Kompetenz im Rahmen eines drei- bis viertägigen Seminars entwickelt werden kann. Die relevanten Theorien werden dargestellt und an einem ausgewählten Fall illustrativ angewandt." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter learning organization; intercultural skills; cultural factors; social norm; behavior; negotiation; decision making; study program; international cooperation; manager; alien; work abroad
Klassifikation Bildungswesen quartärer Bereich, Berufsbildung; Personalwesen
Methode anwendungsorientiert
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 33 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Organisationen und Wissen, Abteilung Innovation und Organisation, 2003-109
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top