Mehr von Weyer, Johannes

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Zukunft des Autos - das Auto der Zukunft : Wird der Computer den Menschen ersetzen?

The future of the automobile - the automobile of the future : will computers replace people?
[Arbeitspapier]

Weyer, Johannes

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-109674

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Technische Universität Dortmund, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Fachgebiet Techniksoziologie
Abstract "Probleme mit der Elektronik bis hin zu mysteriösen Totalausfällen, deren Ursache oftmals nicht rekonstruierbar ist, prägen seit einigen Jahren die Diskussion über das Automobil. Laut ADAC-Statistik waren 36 Prozent aller Pannen im Jahr 2003 durch Probleme mit der Elektrik und der Elektronik verursacht (vgl. Vašek 2004) - ein Wert, der auch im Folgejahr wieder erreicht wurde. Und der Ärger mit der elektrohydraulischen Bremse SBC, der Mercedes zur teuersten Rückrufaktion aller Zeiten veranlasste und einen gewaltigen Image-Schaden verursachte, ist noch in frischer Erinnerung (vgl. Haertel/ Weyer 2005). Das Auto wird immer komplexer, und den eingefleischten Autofahrer beschleicht immer mehr ein beklemmendes Gefühl, dass er die Technik nicht mehr im Griff hat, vor allem wenn die Technik verrückt spielt. Der folgende Text behandelt zwei Themen, und zwar: die Risiken einer technikzentrierten Automationsstrategie im Fahrzeugbau, in der der Mensch nur noch eine Nebenrolle spielt und schrittweise die Kontrolle über die Steuerung des Fahrzeugs verliert; die damit einher gehenden Entwicklungsperspektiven des Systems 'Straßenverkehr', die durch einen Vergleich mit dem Schienenverkehr und der Luftfahrt ausgelotet werden soll, denn diese Verkehrssysteme nähern sich in ihren Technologien und ihrer Systemarchitektur immer stärker aneinander an. Dabei wird die These verfolgt, dass sich mit der Einführung elektronischer Assistenzsysteme im Straßenverkehr ein schleichender Systemwechsel vollzieht, der die Option einer zentralen Steuerung eines vormals dezentral koordinierten Systems eröffnet. Thema werden neben den technischen Alternativen daher auch die Governance-Strukturen von Verkehrssystemen sein." (Textauszug) [Autorenreferat]
Thesaurusschlagwörter computer; human being; man-machine system; motor vehicle; artificial intelligence; road traffic; traffic development; transport system; responsibility
Klassifikation Verkehrssoziologie; Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung, Technikforschung, Techniksoziologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Dortmund
Seitenangabe 22 S.
Schriftenreihe Soziologische Arbeitspapiere, 14
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top