@incollection { Knottnerus1992,
 title = {Räume und Raumbeziehungen im Ems Dollart Gebiet},
 author = {Knottnerus, Otto Samuel},
 editor = {Knottnerus, Otto Samuel and Brood, Paul and Deeters, Walter and Lengen, Haio van},
 pages = {11-42,484-496},
 year = {1992},
 publisher = {Van Dijk & Foorthuis REGIO-Projekt & Schuster Verl.},
 isbn = {90-5028-026-9},
 url = {http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-9510},
 abstract = {"Der Aufsatz bildet die Einführung eines Sammelbandes zur Geschichte und Volkskunde im Grenzgebiet der Nordostniederlande und Nordwestdeutschlands. Der Anlass war das 15jährige Bestehen der Ems Dollart Region, ein grenzübergreifender Zweckverband mit Mitgliedern aus den niederländischen Provinzen Groningen und Drenthe sowie auf deutscher Seite aus Ostfriesland, dem Emsland und dem Cloppenburger Raum. Anhand der Literatur wird eine Übersicht zur den historischen Räumen und Raumbeziehungen gegeben. Dabei wird die holländische Forschungstradition (Slicher van Bath, Jappe Alberts) der deutsche Kulturraumforschung (Hermann Aubin) gegenübergestellt. Die Region hat niemals eine geschichtliche Einheit gebildet, doch haben unterschiedlich ausgerichtete kulturelle Strömungen ihre gemeinsame Spuren hinterlassen. Friesische, westfälische, hanseatische und niederländische Einflüsse sind einander im Laufe der Jahrhunderte nachgefolgt. Ihre Einwirkung war unterschiedlich, nachdem es die wohlhabende Küstenmarschen oder die ärmeren Geestbezirke betraf. Seit dem 19. Jahrhundert sind die Unterschiede zwischen Küste und Binnenland weitgehend verschwunden, währenddessen die Staatsgrenze sich zu einem wichtigen Kulturschrank entwickelt hat.},
}