Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ein Wort gibt das andere, oder: Selbstreflexivität als Methode

One Thing Leads to Another or: Self-Reflexivity as Method
Una cosa lleva a la otra, o la autoreflexividad como método
[Zeitschriftenartikel]

Jensen, Olaf; Welzer, Harald

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs0302320

Weitere Angaben:
Abstract Im folgenden Aufsatz wird anhand von Interviewbeispielen aus der Transitions- und Tradierungsforschung gezeigt, wie das zu untersuchende gesellschaftliche Phänomen bereits unmittelbar in der Erhebungssituation sichtbar wird. Die Interaktionsprozesse im Interview zwischen Forschenden und Befragten, die anhand der Transkripte mit der Hermeneutischen Dialoganalyse ausgewertet und interpretiert werden, sind dabei ein qualitativer Gradmesser dafür, wie auch außerhalb der Forschungssituation mit den untersuchten Phänomenen umgegangen wird. Dies ist keine Schwäche des qualitativen Interviews, sondern als Erkenntnisquelle zu betrachten, da diese Interaktionsprozesse auch Bestandteil von alltäglicher Kommunikation sind – und entsprechend gesellschaftliche Wirkung entfalten. In Fortführung eines früheren FQS-Beitrages (JENSEN 2000), in dem die Auswertungsmethode der Hermeneutischen Dialoganalyse in Abgrenzung zur Objektiven Hermeneutik im Zentrum stand, soll hier vor allem anhand von Interviewbeispielen gezeigt werden, wie im Forschungsgespräch Themen gemeinsam verhandelt bzw. ausgehandelt werden und wie das interpretativ eingeholt werden kann. Dabei wird gezeigt, dass die Interaktionsprozesse zwischen den beteiligten Personen keineswegs als "Störung" des Forschungsprozesses und als "Verunreinigung" der Daten zu betrachten sind, sondern als Grundprinzip von Kommunikation anzuerkennen und entsprechend produktiv zu nutzen sind.

Based on examples of interview material out of several of our research projects we show how the phenomenon of interest is represented in the research situation itself. Interaction processes between interviewee and interviewer are interpreted as gauges of a reality beyond the research situation, since these interaction processes are also part of everyday communications. Using this perspective, we demonstrate how issues of interest are discussed and bargained in the interview itself. Using the methodology of Hermeneutic Dialogue Analyses we perceive interview data not as something indicating bits of reality lying outside the research situation but as in-vivo-data of actual social reality to be researched and interpreted.

A partir de ejemplos basados en material obtenido de las entrevistas, mostramos como el fenómeno de interés es representado en investigación misma. Se interpretan los procesos de interacción entre el entrevistado y el entrevistador como escalas de una realidad fuera de la investigación, dado que estos procesos de interacción son también parte de la comunicación cotidiana. Usando esa perspectiva demostramos de que manera las cuestiones de interés son discutidas y negociadas en la entrevista misma. Usando la metodología del análisis del diálogo hermenéutico percibimos los datos de las entrevistas como datos en vivo de una situación social real que se debe investigar e interpreta y no como algo que señala trozos de la realidad fuera de la investigación.
Thesaurusschlagwörter qualitative method; qualitative interview; intersubjectivity; symbolic interactionism; interview; reactivity effect; situation; reflexivity; Nazism
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode deskriptive Studie; Grundlagenforschung; wissenschaftstheoretisch
Freie Schlagwörter Qualitative Forschung; intersubjektive Produktion von Text; Hermeneutische Dialoganalyse; qualitative research; intersubjective production of text; hermeneutic dialogue analysis; symbolic interactionism; research on transitions; research on traditions of historical consciousness; research on national socialism; investigación cualitativa; producción intersubjetiva del texto; análisis del diálogo hermenéutico;
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Seitenangabe 18 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 4 (2003) 2
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top