Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Review: Jean-Claude Kaufmann (2005). Die Erfindung des Ich. Eine Theorie der Identität

Review: Jean-Claude Kaufmann (2005). Die Erfindung des Ich. Eine Theorie der Identität [The Invention of the I. A Theory of Identity]
Reseña: Jean-Claude Kaufmann (2005). Die Erfindung des Ich. Eine Theorie der Identität [La invención del yo. Una teoría de la identidad]
[Zeitschriftenartikel]

Hoffmann, Dagmar

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs0801274

Weitere Angaben:
Abstract Das vorliegende Buch beinhaltet die Sicht des Soziologen Jean-Claude KAUFMANN auf den vielgestaltigen Begriff Identität und fasst im Wesentlichen die französischsprachige Debatte um das Konstrukt zusammen. KAUFMANN unternimmt den Versuch, eine Theorie der Identität zu entwerfen. Dabei möchte er zum einen an die Klassiker – vor allem FREUD, MEAD und ERISKON und deren Begriffsbestimmung – anknüpfen und zum anderen die Ergebnisse seiner empirischen Studien zum Paarverhalten, zum Alltags- und Familienleben sowie zum Beziehungsglück zum Ausgangspunkt nehmen, um das Individuum in der Gegenwart zu verorten. KAUFMANN beschreibt verschiedene Strategien des Umgangs mit dem "Identitätsdiktat" und verweist auf die Notwendigkeit einer Neuformulierung und Betonung des Sozialen, denn aus seiner Sicht droht bei der ganzen Suche des Individuums nach sich selbst der Verlust von Gemeinsinn und kollektiven Visionen. Das Buch wird dem Diskurs um Identität neue Facetten hinzufügen und sicherlich auch zur Debatte um Individualisierung und Gemeinwohlorientierung beitragen.

This book contains KAUFMANN’s views on the multiform concept of identity and summarizes the essentials of the French debate around this construct. KAUFMANN attempts to sketch a theory of identity in which he refers to the classics—above all, FREUD, MEAD and ERIKSON—as well as using the results of his empirical studies on pair-behavior, everyday life and family life, and the element of luck in relationships for the positioning of presence—regarding the individual as a starting point. KAUFMANN describes different strategies of contact with "identity dictation" and refers to the necessity of a new formulation and stressing of the social, because he believes that with the whole search of the individual for itself a loss of common sense and collective visions occurs. The book will disclose new facets to the discourse around identity and adds new accents to the debate around individuation and public welfare orientation.

Este libro contiene la visión de KAUFMANN sobre el concepto multiforme de la identidad y resume lo esencial del debate francés sobre este constructo. KAUFMANN trata de esbozar una teoría de la identidad en la que se refiere a los clásicos – sobre todo a FREUD, MEAD y ERIKSON – y emplea los resultados de sus estudios empíricos sobre el comportamiento dual, la vida cotidiana y la vida familiar, y el elemento de la falta de relaciones para el posicionamiento de la presencia – refiriéndose a lo individual como un punto de partida. KAUFMANN describe distintas estrategias de contacto con el "dictado de la identidad" y se refiere a la necesidad de una nueva formulación y énfasis en lo social, porque piensa que hay una pérdida de sentido común y de visión colectiva en toda la búsqueda de lo individual por si mismo. El libro revelará nuevas facetas del discurso alrededor de la identidad y aportará nuevos acentos al debate sobre la individualización y la orientación del estado del bienestar.
Thesaurusschlagwörter identity; personality development; subjectivity; modernity
Freie Schlagwörter identity; personality development; subjectivity; modernity; self discovery; Selbstfindung; identidad; desarrollo de la personalidad; subjetividad; modernidad; autodescubrimiento;
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 9 (2008) 1
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top