Mehr von Häder, Sabine

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Auswahlverfahren bei Telefonumfragen

Selection procedures in telephone surveys
[Arbeitspapier]

Häder, Sabine

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-70122

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen -ZUMA-
Abstract Die Verfasserin setzt sich mit Repräsentanzproblemen im Zusammenhang mit Stichprobenverfahren bei Telefonumfragen auseinander. Repräsentanzprobleme werden auf vier Ebenen diskutiert: (1) unvollständige Ausstattung der Zielgruppenelemente mit Telefon als grundsätzliches Repräsentanzproblem; (2) Ziehung einer Telefonstichprobe als Repräsentanzproblem: Auswahl auf Listenbasis, zufällig generierte Telefonnummern; (3) Auswahl innerhalb eines 'Telefon-Haushaltes' als Repräsentanzproblem; (4) unvollständige Ausschöpfung der Stichprobe als Repräsentanzproblem. Abschließend werden weitere Forschungsfragen auf dem Gebiet der Telefonumfragen formuliert. (ICE)
Thesaurusschlagwörter representativity; sample; telephone interview
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1994
Erscheinungsort Mannheim
Seitenangabe 38 S.
Schriftenreihe ZUMA-Arbeitsbericht, 1994/03
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top