Mehr von Rozic, Judit
Mehr von Südosteuropa

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kroatiens Integrationsfortschritte unter der "neuen" HDZ-Regierung

Croatia's progress towards integration under the "new" HDZ-Government
[Zeitschriftenartikel]

Rozic, Judit

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-66065

Weitere Angaben:
Abstract Am 20. April 2004 überreicht die Europäische Kommission einer kroatischen Regierungskoalition in Straßburg ihre befürwortende Stellungnahme zum Antrag Kroatiens auf Mitgliedschaft in der EU. Vor diesem Hintergrund wird in der Untersuchung Kroatiens euroatlantischer Integrationsweg nachgezeichnet, der Anfang 2003 mit dem Beitrittsantrag der sozialdemokratischen Regierung Racan beginnt. Diesen Ausführungen vorangestellt ist eine Skizze der zaghaften kroatischen Bemühungen zur europäischen Integration unter der Tudjman-Regierung von 1990 bis 1999. Daran knüpft eine Darstellung der Herausforderungen an, die sich seit dem Wahlsieg der nationalkonservativen HDZ (dt. Kroatische Demokratische Gemeinschaft) für die neue Santander-Regierung in der Innen- und Außenpolitik stellen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die zu erfüllenden Voraussetzungen für eine erfolgreich geführte Integrationspolitik eingegangen. In einem Resümee stellt der Verfasser fest, dass Kroatien mit dem offiziellen Kandidatenstatus eine große Bewährungsprobe erfolgreich bestanden hat. Es ist zu erwarten, dass sich die Regierung im Zuge der Beitrittsvorbereitungen neben wirtschaftspolitischen Aufgaben vermehrt der Justiz- und Verwaltungsreform und damit der Implementierung des Minderheitengesetzes zuwenden wird. Hierbei muss die HDZ weiterhin gegen jegliche Form von Nationalismus, Rassismus oder ideologischen Extremismus vorgehen. (ICG2)
Thesaurusschlagwörter foreign policy; developing country; European integration; domestic policy; judiciary; nationalism; party politics; racism; reform; government; party in power; change of government; administration; Croatia; joining the European Union; minority policy; post-socialist country
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Europapolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Seitenangabe S. 566-582
Zeitschriftentitel Südosteuropa, 52 (2003) 10/12
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top