Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Alte Pfade der Integration und der Versuch, nach dem Zweiten Weltkrieg neue Wege einzuschlagen : das Beispiel der Infrastrukturen in Europa

Old paths of integration and the attempt to switch to new ones after World War II : the example of infrastructure in Europe
[Zeitschriftenartikel]

Ambrosius, Gerold; Henrich-Franke, Christian

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-62921

Weitere Angaben:
Abstract 'Der Aufsatz beschäftigt sich am Beispiel der ersten Versuche zur Formulierung einer Verkehrspolitik der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft mit der Frage, warum es nach dem Zweiten Weltkrieg so schwierig war, neue Wege zur Integration von Infrastrukturen in Europa einzuschlagen. Es wird die These vertreten, dass dabei neben den Inhalten von Politik auch institutionelle Pfadabhängigkeiten - im Sinne der Neuen Institutionenökonomik - eine nicht zu unterschätzende Rolle spielten. In methodischer Hinsicht kommen die Verfasser zu dem Ergebnis, dass das Konzept der Pfadabhängigkeit aus der Perspektive des Historikers eine Reihe von Defiziten aufweist, die in erster Linie auf die Interpretierbarkeit, die schwierige Abgrenzung und das hohe Abstraktionsniveau ihrer Analysekategorien zurückzuführen sind. Institutionelle Persistenzen werden letztlich als nur auf einer makro- oder meso-historischen Untersuchungsebene nachweisbar bewertet.' (Autorenreferat)

'This article investigates the difficulties in taking new paths towards the integration of infrastructure sectors after World War II. Focus is laid on the early EEC transport policy. The authors support the hypothesis that apart from different national policies institutional path dependencies - in the sense of New Institutional Economics - played a crucial role for the failure of the EEC's common transport policy. Regarding the methodological approach the authors draw the conclusion that the concept of path dependencies suffers from a number of deficits like analytical categories which are difficult to distinguish or the high level of abstraction. Institutional persistencies are considered primarily provable on a macro- or mesohistorical level of analysis.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Europe; EEC; historical analysis; infrastructure; integration; post-war period; road construction; transportation policy; institutional economics; institutional factors; path dependence
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; allgemeine Geschichte
Methode historisch; Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 275-304
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 32 (2007) 4
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top