Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Learning from disasters : Saxony fights the floods of the river Elbe 1784-1845

Sozio-ökonomische Bewältigungsstrategien aufgrund wiederkehrender Hochwasserkatastrophen in Sachsen, 1784-1845
[Zeitschriftenartikel]

Poliwoda, Guido

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-62758

Weitere Angaben:
Abstract 'Seit der Jahrtausendflut 2002 und dem IPCC-Bericht im Frühjahr 2007 kommt das Thema 'Klimaänderung verursacht Naturkatastrophen' in Medien und Wissenschaft nicht mehr zur Ruhe. In diesem Artikel wird der Frage nachgegangen, wie eine Gesellschaft reagiert, wenn sie nahezu ständig von Naturkatastrophen heimgesucht wird. In Sachsen kam es zwischen 1784 und 1845 zu wenigstens zwölf schweren Hochwasserkatastrophen. Die Reaktionen der politisch Verantwortlichen, aber auch der betroffenen Bevölkerung auf diese ständige Konfrontation sind Hauptgegenstand des Artikels. Daraus resultierte eine sächsische Lerngenese aus Gegenmaßnahmen und Lernschritten, die in drei Lernphasen (1784-1800, 1800-1820, 1820-1845) vorgeführt wird. Dem vorgeschaltet sind einführende Erläuterungen zu historischen Aspekten und bisherigen Veröffentlichungen der Naturkatastrophen- und Hochwasserforschung. Ein theoretischer Rahmen zum Lernen aus Katastrophen ist dieser Einführung angegliedert. Im Ausblick wird die sächsische Lerngenese der Studie des DKKV 'Lessons learned' von 2002 gegenübergestellt. Dabei werden nicht nur Analogien zwischen damaligem und heutigem Katastrophenmanagement unterstrichen, sondern die effizienteren Methoden und Vorgehensweisen vor über 200 Jahren herausgestellt.' (Autorenreferat)

'After the millennium flood of 2002 in Saxony the subject of 'climate change causes natural disasters' does not come to rest in the media and science. This article investigates how a society reacts, when it is almost constantly struck by natural disasters. Between 1784 and 1845 at least 12 disastrous floods happened in Saxony. The result thereof was a Saxon learning-genesis which is demonstrated in three learning phases (1784-1800, 1800-1820 and 1820-1845). Introductory explanations of historical aspects of and publications about natural disasters and high water research to day are provided. A theoretical framework on how to learn from natural disasters is attached. In the outlook, the Saxon learning genesis is compared to the study of the DKKV (Deutsches Komitee für Katastrophenvorsorge), 'Lessons Learned' from 2003. Thereby not only analogies between previous and today's disaster management are drawn but also are underlined the more efficient methods and approaches of more than 200 years ago.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; disaster; learning; management; method; natural disaster; prevention; Saxony; sixteenth century; seventeenth century; eighteenth century; nineteenth century; river
Klassifikation Sonstiges zur Soziologie; Ökologie und Umwelt; Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode historisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 169-199
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 32 (2007) 3
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top