Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Cliometrics or the quantitative projection of social sciences in the past

Kliometrik oder der quantitative Ansatz der Sozialwissenschaften in der Vergangenheit
[Zeitschriftenartikel]

Diebolt, Claude

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-62534

Weitere Angaben:
Abstract 'Das Ziel dieses Artikels ist relativ bescheiden: einige der neuen kliometrischen Ansichten, die insbesondere auf internationaler Ebene Anwendung bekommen, darzustellen - die Nutzung von ökonomischer Theorie im allgemeinen und Modellbildung im einzelnen, Quantifikation um jene Modelle mit historischen Daten zu stützen, die Nützung des historischen Diskurses und der Gebrauch von der statistischen Theorie sowie der Ökonometrie um Modelle mit Daten in einem gemeinsamen Erklärungsmuster zu kombinieren. Die kliometrischen Modelle sind sehr leistungsfähig, im Teil wegen ihrer internen Kohärenz, im Teil weil, kombiniert mit den statistischen und ökonometrischen Verfahren, sie Kohärenz zwischen Daten (Quantifikation) und deren Hypothesen versichern die im Modell eingebettet werden können, im Teil weil sie die Ableitung von nicht intuitiven Zusammenhänge von Anfang an erleichtern können ('counterfactual' Betrachtung).' (Autorenreferat)

'The objective of this paper is quite modest: to outline some of the new devices being employed, at an international level, in cliometrics - the use of economic theory in general and model building in particular, the reliance upon quantification to buttress those models with historical data, the use of the historical discourse, and the use of statistical theory and econometrics to combine models with data in a single consistent explanation. The cliometric models are powerful in part because of their internal consistency, in part because, combined with statistical and econometric techniques, they can assure consistency between available data (quantification) and the causal assertions embedded in the model, in part because they may facilitate the derivation of conclusions not intuitively obvious from the outset (counterfactual speculation).' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter data; explanation; historical analysis; historical social research; interpretation; model; model construction; econometrics; economic theory; quantification; social science; statistical method; theory
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 255-259
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 32 (2007) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top