Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Sport und seine Rolle in der nationalsozialistischen Elitetruppe SS

Sport and its role in the SS, the Nazi elite troops
[Zeitschriftenartikel]

Bahro, Berno

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-62443

Weitere Angaben:
Abstract 'Reichsführer-SS Heinrich Himmler maß körperlicher Ertüchtigung und sportlichem Wettbewerb einen hohen Stellenwert zu. Die Angehörigen der SS waren verpflichtet, das SA-Sportabzeichen zu erwerben, um - gemäß der nationalsozialistischen Weltanschauung - eine natürliche Auslese zu erzielen und die Formierung einer elitären Truppe sicherzustellen. Während des 'SS-Sportjahres' fanden paramilitärische Übungen statt, in denen sich die Schutzstaffeln auf deutschlandweite Wettbewerbe gegen andere NS-Organisationen vorbereiteten. Doch klafften Anspruch und Realität häufig weit auseinander. Die 'Schwarzen Reiter' erwiesen sich hingegen als sportlich äußerst erfolgreich - die Hauptreitschule München versuchte am Vorabend des Zweiten Weltkrieges der Einberufung zu entgehen mit dem Hinweis, dass man sich auf die Olympischen Spiele von 1940 vorbereiten müsse.' (Autorenreferat)

'Reichsführer-SS Heinrich Himmler regarded sports and competition as efficient means to heighten the importance of the Schutzstaffel. The members of the SS were obligated to gain the sports badges of the SA, thereby - according to national socialist ideology - promoting a 'natural selection' and guaranteeing the forming of an elitist troop. The SS undwent paramilitary training during the 'SS-Sportjahr' to ensure they could successfully compete with other organizations during nationwide sport events like the 'NS-Kampfspiele'. But in fact almost only the SS-cavalry proved to be a solid winning team in this respect - the 'Hauptreitschule' of the SS even tried to avoid being conscripted on the eve of World War II by pointing out the necessity to train for the Olympic Games in 1940.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter training; Third Reich; elite; success; Nazism; sports; SS; competition
Klassifikation Freizeitforschung, Freizeitsoziologie; allgemeine Geschichte
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 78-91
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 32 (2007) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top