Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die FPÖ in der vergleichenden Parteienforschung : zur typologischen Einordnung der Freiheitlichen Partei Österreichs

The FPOe in comparative perspective : typology and position of the Austrian Freedom Party
[Zeitschriftenartikel]

Pelinka, Anton

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-60014

Weitere Angaben:
Abstract 'Die FPÖ ist eine europäische Ausnahmeerscheinung: Unter allen im Europäischen Parlament vertretenen Parteien ist sie die mit Abstand erfolgreichste unter den Parteien, die in keine Parteifamilie eingebunden und keiner Fraktion des Europäischen Parlaments angehören. Diese Verbindung aus Erfolg auf nationaler und Isolierung auf europäischer Ebene hängt mit dem spezifischen Charakter der FPÖ zusammen: Sie ist 'populistisch' - weil sie beansprucht, 'das Volk' gegen die Eliten zu vertreten und zu mobilisieren. Sie ist 'rechtspopulistisch' - weil sie, wie andere Parteien in Europa (FN, Lega Nord, Vlaams Blok, etc.) auch, sich zur Verteidigung von (nationaler oder ethnischer) Identität gegen die Aufhebung oder verstärkte Durchlässigkeit von Grenzen wendet. Sie ist aber auch, im Gegensatz zu den meisten anderen rechtspopulistischen Parteien Europas, eine Traditionspartei - und Teil dieser Tradition ist auch die österreichische NSDAP. Erst die Kombination aller Faktoren erklärt den Erfolg der FPÖ - aber auch die internationale Reaktion auf diesen Erfolg.' (Autorenreferat)

'The Austrian Freedom Party (FPÖ) is an exceptional phenomenon in Europe: Among all parties in the European Parliament, the FPÖ is by far the most successful of all those parties which do not belong to any 'party family' or any party group within the European Parliament. This combination of national success and international isolation is the result of the Freedom Party's specific nature: It is a 'populist' party - because it claims to represent and mobilize 'the people' against the elites. It is a 'right wing populist' party - because it opposes the lifting or increased permeability of borders in defence of national and/ or ethnic identities. But unlike most other right wing populist parties, the FPÖ is also a traditionalist party - and this tradition includes the National Socialist Party in Austria in the interwar period, and in Germany after the Anschluss. The success of the FPÖ cannot be explained without the combination of all these factors - as the international response to this success cannot be understood without this combination.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter FPÖ; Austria; political right; populism
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe S. 281-290
Zeitschriftentitel Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 31 (2002) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top