Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Polish Family and Fertility Survey : a user's guide

Die polnische Familie und der Fertilitäts-Survey: ein Leitfaden für Nutzer
[Arbeitspapier]

Fratczak, Ewa; Kowalska, Irena

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-57484

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Universität Bremen, SFB 186 Statuspassagen und Risikolagen im Lebensverlauf
Abstract "This working paper is a result of the collaboration between researchers of the Sfb-project B6 'Household Dynamics and Social Inequalities - an International Comparison' and the Institute of Statistics and Demography, Warsaw School of Economics, Poland. This paper has several purposes. First, it should provide basic information on the goals of the PFFS survey and explain the data collection principles. Second, special attention will be given to the longitudinal nature of the PFFS and the methods that allow analyzing this type of data. Third, and most important, this User's Guide should provide help in practical research work with the PFFS. The reader will be introduced to the computer program TDA, designed by Götz Rohwer, which makes the use of a broad range of event history analysis techniques simple and convenient."

Der polnische Fertilitäts- und Familiensurvey (PFFS) enthält retrospektive Longitudinaldaten über eine Anzahl von Prozessen im Lebenslauf der Individuen, der Familien und der Privathaushalte. Die national repräsentativen Daten enthalten weiterhin Angaben zur Bildung und Erziehung, dem Beschäftigungsstatus, der Migration, der Partnerschaftswahl, dem Wandel von Familienstrukturen und der Zusammensetzung der Haushalte. Die Erhebung ist in Umfang und der Qualität dem Sozioökonomischen Panel der Bundesrepublik Deutschland vergleichbar. Das Arbeitspapier liefert zunächst einige Grundinformationen zu den Zielen, zum Aufbau und zu den Prinzipien der Datenerhebung und -aufbereitung. Der primäre Zweck ist es, den Nutzern für Sekundäranalysen dieses Datenpools die entsprechenden institutionellen und technischen Hinweise zu liefern. (pre)
Thesaurusschlagwörter Poland; survey; Federal Government Report on Social Policy; empirical social research; statistical analysis; family; private household; secondary analysis; life career; panel; income; distribution; demography; fertility; post-socialist country; occupational research; occupational sociology; social status; change of status; family research; interdisciplinary research; social research
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie; Bevölkerung
Methode empirisch
Freie Schlagwörter Sonderforschungsbereich 186; DFG-Projekt; Statuspassagen; Risikolagen; Lebensverlauf; Lebenslaufforschung; Biografieforschung; Sozialpolitikforschung; Längsschnitt
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1996
Erscheinungsort Bremen
Seitenangabe 106 S.
Schriftenreihe Arbeitspapier / Sfb 186, 42
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top