Mehr von Rudolph, Hedwig

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Grenzgängerinnen und Grenzgänger aus Tschechien in Bayern

[Sammelwerksbeitrag]

Rudolph, Hedwig

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://hdl.handle.net/10419/122701

Weitere Angaben:
Abstract Am Beispiel Bayerns untersucht die Autorin Absichten, Instrumente und Implikationen der deutschen Beschäftigungspolitik, die aufgrund bilateraler Abkommen mit Vertragspartnern aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa Ende der achtziger und Anfang der neunziger Jahre Beschäftigungsmöglichkeiten für ausländische Arbeitskräfte eröffnen sollte. Kernthese des Beitrages ist, daß es sich bei dieser Beschäftigungspolitik um eine konservative Modernisierung des deutschen Migrationssystems handelt: Diese stellt den Versuch dar, den globalen politischen Veränderungen mit kleinen Schritten Rechnung zu tragen und zugleich für die erhofften Wachstumsimpulse der deutschen Wirtschaft beschäftigungsbezogene Vorsorge zu treffen. Dabei wird die grundlegende Ideologie, Deutschland sei kein Einwanderungsland, nicht in Frage gestellt. Diese These wird am Beispiel der bayerisch-tschechischen Grenzregion diskutiert.
Thesaurusschlagwörter commuter; border region; employment; labor market; migration; migration policy; manpower requirements; labor migration; foreign worker; immigration; old federal states; New Federal States; Federal Republic of Germany; Bavaria; Czech Republic
Klassifikation Migration
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Wanderungsraum Europa: Menschen und Grenzen in Bewegung
Herausgeber Morokvasic, Mirjana; Rudolph, Hedwig
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1994
Verlag Ed. Sigma
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe S. 225-249
ISBN 3-89404-140-4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top