Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Anwendungsreif? Nutzung und Potenzial von digitalen Geodaten für Stadtforschung und Raumbeobachtung am Fallbeispiel OpenStreetMap

[Zeitschriftenartikel]

Plennert, Matthias

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-50501-0

Weitere Angaben:
Abstract In diesem Beitrag wird OpenStreetMap (OSM) als ein Beispiel für digitale Geodaten vorgestellt. OSM ist ein VGI-Projekt, das nicht mit amtlichen Organisationen und Strukturen zu vergleichen ist. Das zeigt sich schon beim Zugang: OSM steht unter der Open Database License und ist sowohl dem Open Data, als auch den Open Source Bewegungen zuzuschreiben. Die Daten selbst werden von der sehr heterogenen community freiwillig erhoben. Durch die offene Datenhaltung bietet sich OSM als Ausgangspunkt für Nutzungsszenarien in der Stadtforschung und Raumbeobachtung an. In Rahmen des Beitrags soll erörtert werden, welche Besonderheiten bei der Nutzung von OSM-Geodaten zu beachten sind und welche Chancen diese bieten können. Insgesamt haben die OSM-Geodaten bereits heute, vor allem in großen Städten, einen hohen Detailgrad erreicht. Zuverlässige Aussagen, die mehrere Jahre in die Vergangen reichen, sind allerdings bisher nur in Ausnahmen möglich. Wenn die OSM-Beitragenden in den kommenden Jahren weiterhin so aktiv bleiben, sind in Zukunft detaillierte raum-zeitliche Analysen auf Basis von OSM-Daten möglich.
Thesaurusschlagwörter urban research; data storage; data quality
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Freie Schlagwörter Geodaten; Open Data; OpenStreetMap; OSM
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2016
Seitenangabe S. 27-34
Zeitschriftentitel Stadtforschung und Statistik : Zeitschrift des Verbandes Deutscher Städtestatistiker, 29 (2016) 1
Heftthema Urban Data - neue Daten für die Stadtforschung
ISSN 0934-5868
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top