Mehr von Wacker, Gudrun

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Xinjiang und die VR China : zentrifugale und zentripetale Tendenzen in Chinas Nordwest-Region

Xinjiang and the People's Republic of China: centrifugal and centripedal tendencies in the north-west region of China
[Forschungsbericht]

Wacker, Gudrun

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-49234

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Der vorliegende Bericht versteht sich als Beitrag zur Diskussion der Frage, ob die Volksrepublik China in einem ähnlichen Auflösungsprozeß begriffen ist, wie er zum Zerfall der Sowjetunion geführt hat. Wachsende regionale Disparitäten und zunehmende zentrale Verselbständigung der Regionen infolge der Reformpolitik können zu politischen Loslösungsstrebungen der wirtschaftlich am weitesten fortgeschrittenen Provinzen, aber auch der überwiegend von nationalen Minderheiten bewohnten Regionen an der Peripherie Chinas führen. Am Beispiel der größten und wichtigsten Gebietseinheit, die Autonome Region Xinjiang-Uigur im Nordwesten des Landes, wird zunächst kurz auf einige wesentliche Ereignisse in der neueren Geschichte und auf die geographische und administrative Grundzüge dieser Region eingegangen. Bevölkerungsstruktur und ökonomische Situation Xinjiangs werden im dritten und vierten Teil dargestellt, wobei insbesondere die Position der Region zwischen Beijinger Zentrale und zentralasiatischen Republiken behandelt wird. Der fünfte Teil beleuchtet innere und äußere Dimensionen des regionalen Konfliktpotentials. Auf diesem Hintergrund wird das Spannungsverhältnis und Wechselspiel von zentrifugalen und zentripetalen Tendenzen in der Region deutlich gemacht. (psz)
Thesaurusschlagwörter Asia; population; China; development; developing country; ethnic relations; religious freedom; domestic policy; conflict; minority; Far East; reform; commodity policy; economic development (on national level)
Klassifikation Entwicklungsländersoziologie, Entwicklungssoziologie; Politikwissenschaft
Methode anwendungsorientiert; empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 36 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 3-1995
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top