%T Erfassen von Wohnquartiersvariablen - ein Mittel zur soziologischen Zuordnung der Wohnbevölkerung
%A Hoffmeyer-Zlotnik, Jürgen H. P.
%E Mayer, Karl Ulrich
%A Schmidt, Peter
%P 183-214
%V 5
%D 1984
%I Campus Verl.
%K Wohnquartier; Bevölkerungsumfrage; Beobachtungsprotokoll
%@ 3-593-33262-0
%= 2010-12-21T09:38:00Z
%> http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48498
%X Es wird empirisch geprüft, ob über die Beschreibung eines Wohngebietes Rückschlüsse auf die soziologischen Merkmale der Bewohner dieses Gebietes gezogen werden können. Datenbasis war die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS) von 1980. Als theoretischer Leitfaden wurde die sozialökologische Theorie von E.W. Burgess in ihrer Interpretation durch J. Friedrichs verwendet; sie lieferte ein Modell der Stadtentwicklung und räumlich-soziale Variablen für die Untersuchung. Die empirische Analyse ergab, daß das vorliegende Instrument zwar den richtigen Weg wies, das Ziel aber noch nicht erreicht werden konnte. Als nächsten Schritt für die Forschung schlägt der Verfasser den Einsatz einer kleinen Gruppe von Interviewern in einem nachkontrollierbaren und räumlich überschaubaren Feld für Beobachtungsexperimente und normale Feldstudien vor. (HA)
%C Frankfurt am Main u.a., Deutschland
%G de
%9 collection article
%W GESIS - http://www.gesis.org
%~ SSOAR - http://www.ssoar.info