Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kinder als Akteure - Forschungsbezogene Implikationen des erfolgreichen Agency-Konzepts

Children as actors - research related implications of the successful agency concept
[Zeitschriftenartikel]

Betz, Tanja; Eßer, Florian

fulltextDownload

Der Volltext unterliegt einer Embargofrist bis zum 1 Oct. 2018

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48445-7

Weitere Angaben:
Abstract "Seit den 1980er-Jahren ist Agency mit der Formel 'Kinder als Akteure' das zentrale, einheitsstiftende Konzept in der Kindheitsforschung. Im Beitrag wird der Frage nachgegangen, welche Faktoren dazu beigetragen haben, dass das Agency-Konzept zum Erfolgsmodell einer neuen und mittlerweile etablierten Forschungsrichtung werden konnte. Zugleich werden die Herausforderungen diskutiert, die sich daraus für diejenigen Forschungsstrategien ergeben, die sich an diesem Konzept orientieren. Im Beitrag werden Auswege aus einer weit verbreiteten substantialistischen und eurozentrischen Vorstellung einer individuellen Agency diskutiert. Dies ist insofern kritikwürdig, als sie weder ihren eigenen Beitrag zur Hervorbringung eines autonomen und sozial nicht eingebetteten Kindersubjektes reflektierten noch ihre Rolle bei einer Normierung von Kindheit nach westlichem Muster." (Autorenreferat)

"Since the 1980s agency with its buzz phrase 'Children as actors' is the most central and at the same time unifying concept in Childhood Studies. We ask for the factors which contributed to this success story within Childhood Studies. At the same time we discuss the challenges researchers have to deal with when using the concept of agency. The dominant understanding in research promotes a substantialist and eurocentric understanding of individual agency, which has come under critique because it is said to produce children as autonomous subjects beyond the social. We discuss ways of dealing with these pitfalls." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter child; social actor; childhood; research approach; capacity to act; inequality
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Forschungsarten der Sozialforschung
Freie Schlagwörter Agency
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2016
Seitenangabe S. 301-314
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 11 (2016) 3
Heftthema Teilhabe, Agency, Wohlbefinden - Konzepte der Kindheitsforschung in der Diskussion
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top